Babybetten & Zubehör

Es ist so weit: Das Babyzimmer wird eingerichtet. Passende Babybetten findest du in vielen verschiedenen Designs. Manche lassen sich sogar vom Babybett zum Kinderbett umbauen. Beim Kauf kannst du dich entscheiden zwischen Babybetten komplett mit Zubehör oder Einzelangeboten. Es gibt darüber hinaus einige weitere Kriterien, auf die du bei der Auswahl achten solltest.

Wie groß sind Babybetten für gewöhnlich?

Es gibt zwei gängige Maße für Babybetten, die im Vergleich unterschiedliche Vorteile bieten. Viele Eltern wählen das kleinere Maß von 60 x 120 Zentimetern, da es deutlich weniger Platz beansprucht. So passt es auch gut neben das Elternbett im Schlafzimmer oder in ein kleineres Babyzimmer. Das größere Maß von 70 x 140 Zentimetern reicht dafür auch noch bis ins Grundschulalter aus. Dann kann der Nachwuchs den bequemen Schlafplatz mehrere Jahre nutzen und du musst nicht so schnell ein neues Bett kaufen.

Die Suche nach einem guten Babybett: Der Preis ist nicht alles

Eltern, die Babybetten online kaufen möchten, stellen schnell fest, welche großen Preisunterschiede es gibt. Doch auch Babybetten, die günstig sind, können hochwertig sein und dein Kind mehrere Jahre begleiten. Achte am besten darauf, dass das Babybett aus schadstofffreien und geprüften Materialien besteht und sauber verarbeitet wurde. Viele Babybetten-Angebote beinhalten zusätzlich zum Bett gleich das passende Bettzeug oder eine Stoffumrandung.

Tipp

Ein Babybett im Komplett-Set mit Wickelkommode und Kleiderschrank ist oft günstiger, als alle Möbel einzeln für das Babyzimmer zu kaufen.

Babybetten kaufen: Die wichtigsten Kriterien

Optimaler Abstand der Gitterstäbe

Damit dein Liebling sich nicht an Kopf oder Händen verletzt, sollten die Gitterstäbe nicht zu weit auseinander stehen. Empfehlenswert sind 4,5 bis maximal 6,5 Zentimeter Abstand.

Zwei Höhen für den Lattenrost

Der Lattenrost im Babybett sollte sich in verschiedenen Höhen einlegen lassen. Während der ersten Monaten liegt dein Baby am besten etwas höher. So kannst du es bequem herausnehmen. Fängt es jedoch an, sich an den Gitterstäben heraufzuziehen, sollte der Lattenrost etwas niedriger liegen, damit dein Schatz nicht aus dem Bett fallen kann.

Das perfekte Material für Babybetten

Da Babys und Kleinkinder gerne alles mit dem Mund untersuchen, ist es wichtig, dass die Materialien des Babybetts schadstofffrei sind. Das gilt auch für den Lack. Die meisten Babybetten werden aus Kiefern- oder Buchenholz gefertigt.

Eine Investition für längere Zeit

Manche Babybetten lassen sich zum Kinderbett umbauen. Einige Hersteller liefern zu diesem Zweck zusätzliche Holzplatten, die den Bettrahmen bilden, nachdem du die Gitterstäbe entfernt hast.

Babybett-Komplett-Set mit Nestchen und Betthimmel: Nice to have, aber nicht notwendig

Wenn du Babybetten im Set komplett mit passendem Zubehör kaufen möchtest, achte darauf, ob die Textilausstattung wie ein Nestchen, ein Betthimmel und vielleicht sogar die passende Bettgarnitur direkt mitgeliefert werden. Aber auch, wenn es schön aussieht: Dein Neugeborenes braucht anfangs nur einen Schlafsack. Eine richtige Bettgarnitur aus Kissen und Bettwäsche ist erst später notwendig.

Babybetten: Mädchen- oder Jungen-Zimmer passend einrichten

Babyzimmer mit Babybett, Wickelkommode und Schrank in Blau und WeißMaritim: Weißes Babybett mit blauen Elementen.

Vielleicht hast du schon eine genaue Vorstellung davon, wie du das zukünftige Babyzimmer einrichten möchtest. Wenn du die Auswahl an Babybetten im Onlineshop durchstöberst, wirst du feststellen, dass es auf der einen Seite sehr schlichte Designs in Naturtönen gibt, auf der anderen Seite aber auch farbig lackierte Babybetten für Jungs oder Mädchen. Manche Eltern möchten am liebsten Babybetten für Mädchen in Rosétönen, weil sie das ganze Zimmer nach diesem Farbkonzept einrichten. Andere wiederum bevorzugen eher neutrale Farben wie Grau oder Weiß. Eventuell soll das Babybett schließlich später noch von einem jüngeren Geschwisterchen genutzt werden. Oder die Eltern wollen das Geschlecht ihres Kindes erst bei der Geburt erfahren, aber schon vorher das Babyzimmer einrichten.

Babybetten-Zubehör: Was benötige ich?