Der Browser wird nicht leider nicht mehr unterstützt!
Um die Website korrekt anzuzeigen, verwende bitte einen der folgenden Browser:Achtung:Bitte aktualisiere deinen Browser, wenn du mit diesem Browser fortfährst, könnte dein Einkaufserlebnis nicht zufriedenstellend sein!

Smart-Home-Pakete: Smart-Home-Lampen, Smart-Home-Beleuchtung und mehr

Ein smartes Zuhause kann viele Gesichter haben. Es gibt smarte Bewässerungssysteme für den Garten. Smarte Diebstahlsicherungen und Überwachungskameras für ein sicheres Heim. Intelligente Küchengeräte, die den Kochalltag erleichtern. Aber auch eindrucksvolle Beleuchtung, die das Smart Home mit ansprechendem Licht versorgt. Tatsächlich gehört das Smart-Home-Licht zu den Klassikern in der Smart-Home-Welt. Seit einigen Jahren gibt es Smart-Home-Glühbirnen und -Hubs, über die sich die Beleuchtung in den eigenen vier Wänden steuern lässt. Der Vorteil für die Anwenderinnen und Anwender: Die Beleuchtung lässt sich nach Belieben dimmen. Nutzerfreundliche Apps lassen die Steuerung von unterwegs aus zu. Und praktische Timer erlauben die Einstellung von Routinen.

Smart-Home-Pakete: Dein bequemer Start ins Smart Home

Wer gerade erst in die Welt des smarten Zuhauses einsteigt, der ist mit einem Smart-Home-Starter-Paket gut beraten. Solche Starter-Pakete beinhalten im Regelfall all das, was man für den Start in ein intelligentes Beleuchtungskonzept benötigt - darunter Smart-Home-Glühbirnen, einen Smart-Home-Hub und eine Smart-Home-Fernbedienung. Die Installation muss durch den Anwender erfolgen. Das ist bei modernen Lösungen schnell erledigt, da im Regelfall eine App bei der Einrichtung unterstützt. Sie erklärt Schritt für Schritt, was zu tun ist. Während der Einrichtung lassen sich bereits erste Routinen festlegen und einzelne Räume bzw. Lichtquellen benennen. So ist später auch eine Steuerung der Smart-Home-Beleuchtung per Stimme möglich.

Smart-Home-Set: Abgestimmt auf alle Anforderungen

Das klassische Smart-Home-Set ist das Smart-Home-Starter-Set. Es gibt allerdings auch viele weitere Sets, mit denen sich das Starter-Paket nach Belieben erweitern lässt. So kann man etwa zwischen Smart-Home-Beleuchtungen in Warm- und Kaltweißtönen wählen. Alternativ gibt es Smart-Home-Starter-Kits, die neben Weißton-Lichtfarben über mehr als 16 Millionen Farben verfügen. Für die Anwenderinnen und Anwender bedeutet das: immer das passende Licht, abgestimmt auf den Moment, die Umgebung und die Stimmung.

Smart-Home-Tipps: So richtest du dein smartes Zuhause ein

Beim Start ins Smart Home hilft es, ein paar Punkte zu beachten. Zunächst sollte man genau überlegen, wo die Smart-Home-Beleuchtung zum Einsatz kommen soll. Danach werden die entsprechenden Smart-Home-Sets gekauft. Hierbei gilt: weniger ist mehr. Zu viele Smart-Home-Geräte können zu Beginn überfordern. Zudem sollte man sich fragen, wie das Smart Home später gesteuert werden soll: per App, per Stimme oder doch per Fernbedienung? Die Möglichkeiten sind vielfältig.