Der Browser wird nicht leider nicht mehr unterstützt!
Um die Website korrekt anzuzeigen, verwende bitte einen der folgenden Browser:Achtung:Bitte aktualisiere deinen Browser, wenn du mit diesem Browser fortfährst, könnte dein Einkaufserlebnis nicht zufriedenstellend sein!

Rendered: 2024-06-19T14:26:24.000Z

4000885600384

Schildkröt Half-Ball Dynamic

max. Körpergewicht: 120 kg
Material: 100% PVC

49.99
*
lieferbar

Schildkröt Half-Ball Dynamic

Der Half-Ball ersetzt 4 Fitnessgeräte auf einmal:

  1. Balance Board: Wesentlich höhere Anforderung an Koordination und Gleichgewicht.
  2. Bauchtrainer: Wesentlich effektivere Bauchübungen möglich (für große und tiefe Muskelgruppen).
  3. Rückendehner: Passt sich besser der Wirbelsäule an als marktübliche "Rückendehner".
  4. Gymnastikball: Ist platzsparender und kann auch auf dem Stuhl in der Höhe verstellt werden.

Trainingstipps: Beim Üben auf dem instabilen Half-Ball darf gewackelt werden. Dies erhöht die Effektivität der Übungen, da durch den Wackeleffekt zusätzlich die Tiefenmuskulatur aktiviert wird. Atmen Sie stets fließend. Bei dynamischen Übungen atmen Sie bei der Aufwärtsbewegung aus und bei der Abwärtsbewegung ein. Achten Sie auf eine korrekte und sehr langsame Bewegungsausführung. Sollten Schmerzen beim Training auftreten, holen Sie ärztlichen Rat ein. Soweit Ihr Trainingszustand dies zulässt, ist eine höhere/lange Übungsdauer empfehlenswert. Dabei sollten Sie sich wohlfühlen, d.h. die Belastung sollte niemals als zu schwer empfunden werden. Damit Sie mit möglichst wenig Trainingsaufwand einen optimalen Trainingserfolg erzielen, sollten sie 2-3 mal wöchentlich mindestens 10 Minuten trainieren. Wissenschaftliche Untersuchungen bestätigen, dass der Trainingserfolg vor allem von der Regelmäßigkeit abhängt. Mit der Zeit wird sich ein Trainingseffekt einstellen. Damit Sie Ihren Körper weiterhin herausfordern, können Sie beispielsweise die Wiederholungszahl/Übungsdauer steigern, die Bewegung noch langsamer ausführen, Varianten mit höherem Schwierigkeitsgrad wählen, die Übungsfolge 1 mal bzw. bis zu 3 mal wiederholen. Der Halfball ist auch für Balanceübungen im Stehen auf der flachen Seite geeignet.

Half Ball als Sitzkissen: Sie können die Luftmenge nach Ihren individuellen Bedürfnissen verändern. Bei einer hohen Luftmenge beult der Half-Ball im Bodenbereich aus und der Trampolineffekt (vertikaler Schwingungseffekt) steigt. Bei einer geringen Luftmenge entsteht eine deutliche Sitzmulde, der Half-Ball wird flacher und der Schaukeleffekt steigt. Zur Verringerung der Luftmenge entnehmen Sie die Nadel seitlich aus dem Griff der Pumpe, stecken Sie diese (ohne Pumpe) bis zum Anschlag in das Ventil und drücken Sie anschließend auf den Half-Ball. Falls eine unangenehme Ballwulst unter dem Gesäß entsteht, sollten Sie sich weiter vorne auf den Ball setzen oder die Luftmenge verändern. Bei einer geringen Luftmenge können Sie auch auf der flachen Seite des Half-Balls sitzen. Zur Optimierung der Sitzhaltung sollten Sie mehr im vorderen Bereich des Half-Balls sitzen. Hinter dem Gesäß entsteht dann eine etwa handbreite Ballwölbung. Die meisten Menschen sitzen zu tief. Der optimale, offene Sitzwinkel beträgt 110° bis 120° zwischen Rumpf und Oberschenkel. Durch die Regulierung der Luftmenge können Sie Ihre Sitzhöhe auf dem Half-Ball entsprechend optimieren. Der Half-Ball ist eine Sitzalternative für das Rückentraining zwischendurch. Sie können Ihre Sitzdauer mit verbessertem Trainingszustand steigern.

Produktmerkmale

  • max. Körpergewicht: 120 kg
  • Material: 100% PVC

Maße (LxBxH)

41,5 x 41,0 x 15,5 cm

Gewicht

1,57 kg

Lieferumfang

1x Half Ball, 1x Minipumpe, 1x Übungsanleitung

Warnhinweis

Balanceübungen im Stehen können zu Stürzen führen und erfolgen auf eigene Gefahr.