Der Browser wird nicht leider nicht mehr unterstützt!
      Um die Website korrekt anzuzeigen, verwenden Sie bitte einen der folgenden Browser:Achtung:Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, wenn Sie mit diesem Browser fortfahren, könnte Ihr Einkaufserlebnis nicht zufriedenstellend sein!
      Wochenaktion

      Ab sofort gibt es bei uns jeden Monat ein neues Spirituosen-Highlight zu entdecken – und zwar zum Teil mit satten Extra-Rabatten. Im September dreht sich dabei alles um Portwein und Madeira! Doch wo liegen die Unterschiede? Wir erklären es und präsentieren dir eine handverlesene Auswahl.

      1. Portwein-Auswahl

      2. Responsive Image Responsive Image

      Portwein ist ein schwerer, süßer Rotwein, der durch die Zugabe einer kleinen Menge Weinbrand aufgespritet wird. Er stammt von den terrassierten Hängen des Flusses Douro im Norden Portugals. Der Stadt Porto verdankt er seinen Namen.

      1. Madeira-Auswahl

      2. Responsive Image Responsive Image

      Madeira wird meist aus noblen Weißweinsorten gewonnen. Ähnlich wie beim Portwein wird auch hier etwas Weinbrand zugegeben, was ihm seine wunderbare Süße verleiht. Das Besondere: Madeira wird einige Monate bei einer erhöhten Temperatur von bis zu 75 Grad Celsius gelagert. Das verleiht ihm nicht nur seinen besonderen Geschmack, sondern macht ihn auch extrem lange haltbar.

      Wochenaktion