• Kühlschränke

    Ein Kühlschrank darf in keinem Haushalt fehlen – er ermöglicht das problemlose Lagern frischer Lebensmittel. Bei der großen Auswahl an Modellen gibt es für jeden Bedarf das passende Gerät: Ob kompakt und schlicht oder groß und auffällig, das richtige Kühlgerät wertet jede Küche auf.

11 Lidl-Strom: Beispielrechnung für Lidl-Strom Plus bei einem Jahresverbrauch von 3.000 kWh im PLZ-Gebiet 20355 Hamburg-Mitte. Bei einem anderen Jahresverbrauch sowie in anderen PLZ-Gebieten kann der Bonus abweichen.

Welche Arten von Kühlschränken gibt es?

Wenn ein neuer Kühlschrank angeschafft werden soll, muss zunächst die Art des gewünschten Modells bestimmt werden. Generell müssen dabei zwei Grundsatzentscheidungen getroffen werden: Wichtig ist zum Beispiel der geplante Standort für den Kühlschrank. Hier sind freistehende Geräte und Modelle zum Einbauen zu unterscheiden. Aber auch die Funktionen müssen den eigenen Ansprüchen gerecht werden: Soll es sich um einen einfachen Kühlschrank handeln oder wird ein Gefrierfach benötigt?

Standkühlschränke

Freistehende Kühlschränke können in so gut wie jeder Küche oder an jedem anderen Ort mit einer Steckdose aufgestellt werden. Es gibt sie in zahlreichen Größen und Designs, sodass für jeden Bedarf das passende Modell gefunden werden kann. Die Installation ist einfach: Der Stecker muss einfach nur in die Steckdose gesteckt werden und wenige Stunden später ist der Kühlschrank betriebsbereit.

Einbaukühlschränke

Einbaukühlschränke sind oftmals Teil einer kompletten Einbauküche oder können nachträglich in eine passende Lücke eingebaut werden. Hier sind die richtigen Maße entscheidend, damit der Schrank auch perfekt passt und nicht übersteht oder unerwünschte große Lücken entstehen. Bei der Installation sind daher Genauigkeit und Sorgfalt angebracht. Dafür fügen sich Einbaukühlschrank elegant und unauffällig in das Gesamtbild der Küche ein. Die Kühlschranktür wird hierfür meistens im Stil der Front der Küchenschränke verkleidet.

Kühlgefrierkombinationen

Wer keinen Platz für eine große Gefriertruhe oder einen separaten Gefrierschrank hat oder nur wenig Tiefkühlware lagern möchte, der kann sich für eine Kühlgefrierkombination entscheiden. Diese Geräte vereinen Kühlschrank und Gefrierschrank in einem, sodass das Kühlen und Einfrieren von Lebensmitteln möglich ist. Sie sind sowohl als Einbauschränke als auch freistehend erhältlich.

Welche Eigenschaften sind beim Kauf entscheidend?

Ist die Entscheidung für einen bestimmten Kühlschranktypen gefallen, kann die Auswahl des eigentlichen Modells beginnen. Um bei den zahlreichen Angeboten das perfekte Gerät für den individuellen Bedarf zu finden, sollten drei Faktoren besonders beachtet werden: Energieeffizienz, Fassungsvermögen und die Ausstattungsmerkmale.

Energieeffizienz

Neues Energielabel Kühl- und Gefriergeräte

Das europäische Energieeffizienzlabel gibt Aufschluss darüber, wie viel Energie der neue Kühlschrank voraussichtlich verbraucht. Die bisherigen Plusklassen wie A+++ werden ab dem 1. März 2021 im Rahmen der Neuauflage des Energielabels abgeschafft. Die neue Skalierung teilt die Geräte dann wieder in Klassen von A bis G ein, wobei A das sparsamste Gerät auszeichnet. Je geringer der Energieverbrauch, desto geringer sind die Kosten für den laufenden Betrieb. So lassen sich mit einem neuen, energieeffizienten Kühlschrank im Vergleich zu einem 15 Jahre alten Modell im Jahr bis zu 100 Euro an Stromkosten einsparen. Ein höherer Anschaffungspreis für ein Modell mit geringerem Stromverbrauch rentiert sich also schnell.

Fassungsvermögen

Ebenfalls bares Geld kann gespart werden, wenn der eigene Kühlschrank zum individuellen Nutzungsverhalten passt. Hier spielt vor allem das Fassungsvermögen eine entscheidende Rolle. Ein zu voller Kühlschrank ist genauso ein Stromfresser wie ein zu großes Gerät, das halb leer steht. Wer viele frische Lebensmittel lagert oder beispielsweise für die Woche vorkocht und die Gerichte lagern muss, braucht mehr Platz als jemand, der viel auswärts isst und nur wenig zu kühlen hat. Als Entscheidungshilfe bei der Wahl der passenden Größe können folgende Richtwerte dienen:

Haushaltsgröße Empfohlenes Fassungsvermögen
1 Person Maximal 120 Liter
2 Personen 120 bis 140 Liter
4 Personen 300 bis 400 Liter

Ausstattung

Kühlschränke können inzwischen weitaus mehr, als bloß Lebensmittel auf die gewünschte Temperatur abzukühlen. Zahlreiche Sonderausstattungen machen die Handhabung und Pflege des Geräts einfacher, erhöhen den eigenen Komfort oder sorgen für noch frischere Lebensmittel. Dazu gehören zum Beispiel Funktionen und Ausstattungsmerkmale wie:

  • Trinkwasser- und Eiswürfelspender
  • integrierter MP3-Player oder Radio
  • LCD-Bildschirme und/oder Touchscreen
  • Internetfähigkeit
  • Weinklimazone
  • Bio-Fresh-Fach/Frischezonen
  • No-Frost-Funktion
  • Abtauautomatik

Auch beim Design bleiben keine Wünsche offen. Es muss nicht immer der klassische, weiße Eintürer sein. Ob zwei Türen, ein Kühlschrank im amerikanischen Retro-Look oder schicke Edelstahloptik: Für jeden Geschmack und jeden Einrichtungsstil gibt es das passende Gerät.

Kühlschrank richtig nutzen

Jeder Kühlschrank ist nur so gut wie sein Nutzer. Damit die modernen Geräte ihre volle Leistung bringen können, sind die richtige Handhabung und Pflege entscheidend. Dazu gehören:

  • das richtige Einräumen des Kühlschranks
  • das regelmäßige Reinigen
  • Abtauen bei Bedarf
  • das Einstellen der richtigen Temperatur zur Optimierung der Kühlleistung

So bleiben die Lebensmittel richtig frisch und der Kühlschrank macht lange Freude.