Der Browser wird nicht leider nicht mehr unterstützt!
      Um die Website korrekt anzuzeigen, verwenden Sie bitte einen der folgenden Browser:Achtung:Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, wenn Sie mit diesem Browser fortfahren, könnte Ihr Einkaufserlebnis nicht zufriedenstellend sein!

      Allergikerbezüge

      2 Produkte

        Allergikerbezüge: Schutz vor Milben und Staub

        Wer Allergiker ist, hat es nicht leicht. Eine schlechte Atmung, eine juckende Nase, ständiges Niesen – gerade die Nachtruhe kann durch diese Symptome stark eingeschränkt sein. Mit einem entsprechenden Allergiker-Bezug kann man diese Symptome lindern. So hält etwa ein Milbenbezug die Allergene fern, die von Hausstaubmilben ausgehen. Die Symptome werden dadurch gelindert. Neben einem Allergiker-Bezug für die Matratze empfiehlt sich der ergänzende Einsatz von Allergikerbettwäsche für Kopfkissen und Bettdecke.

        Allergie-Matratzenbezug: So wirken die antiallergischen Bezüge

        Ein Milbenbezug für die Matratze wirkt auf mehrere Arten. Zum einen umschließen die Allergikerbezüge die Matratze komplett und wirken so als physischer Schutz gegen die allergieauslösenden Ausscheidungen von Milben. Zugleich sorgen die meisten Allergie-Matratzenbezüge dafür, dass die menschlichen Hautschuppen nicht durch das Laken fallen. So bekommen die Milben keine Nahrung zugeführt und sterben.

        Allergiker-Matratzenbezug richtig pflegen

        Allergiebezüge sollten regelmäßig gewaschen werden. Im Idealfall bei sehr hohen Temperaturen. Beim Kauf eines Allergie-Matratzenbezugs sollte man also darauf achten, dass dieser kochfest ist und problemlos bei 90 oder 95 Grad gewaschen werden kann. Ebenfalls wichtig: Vor dem ersten Einsatz eines Allergiker-Matratzenbezugs sollte dieser auf jeden Fall einmal gewaschen werden. Am besten benutzt man dafür ein hautneutrales Waschmittel und verzichtet auf den Einsatz von Weichspülern.

        Allergie-Bezug Matratze: Worauf man achten sollte

        Allergiker sollten bei der Wahl eines antiallergischen Matratzenbezugs einiges beachten.


        Passende Größe: Die Wahl der passenden Größe des Allergiebezugs ist ein Muss. Allergikerbezüge gibt es in allen gängigen Maßen und in unterschiedlichen Höhen. So wird sichergestellt, dass auch eine hohe Matratze optimal durch den Allergikerbezug umschlossen wird.


        Zuverlässiger Milbenschutz: Vor dem Kauf sollte überprüft werden, ob das Material des Allergie-Bezugs für die Matratze einen effektiven Milbenschutz bietet – mehr dazu erfährt man in der Artikelbeschreibung des entsprechenden Produkts.


        Gute Luftdurchlässigkeit: Im Idealfall ist der Allergiebezug luftdurchlässig und atmungsaktiv. Das ist angenehmer für die Haut und trägt zu einem noch entspannteren Schlaf bei.


        Trocknergeeignet: Ein Allergie-Matratzenbezug kann unter Umständen sehr groß sein. Insbesondere dann, wenn er für ein Doppelbett gedacht ist. In diesem Fall empfiehlt sich die Trocknung in einem Trockner. Beim Kauf eines Allergikerbezugs sollte daher immer überprüft werden, ob dieser trocknergeeignet ist. Zu erkennen ist das an einem Kreis, der von einem Quadrat umschlossen ist.