Der Browser wird nicht leider nicht mehr unterstützt!
Um die Website korrekt anzuzeigen, verwende bitte einen der folgenden Browser:Achtung:Bitte aktualisiere deinen Browser, wenn du mit diesem Browser fortfährst, könnte dein Einkaufserlebnis nicht zufriedenstellend sein!

Rendered: 2024-07-12T04:03:30.000Z

3185370283905

R de Ruinart Champagne brut, Champagner

elegant & spritzig
Frankreich, Champagne
Chardonnay, brut

 

(9)

Jugendschutz

Keine Abgabe unter 18 Jahren

60.69
*
lieferbar
In den Warenkorb
Auf die Merkliste

Ruinart R de Ruinart Champagne brut, Champagner

Besonderes zum Champagnerhaus

Das Haus Ruinart ist einer der geschichtsträchtigsten und bedeutendsten Champagnerbetriebe, das seit Jahrhunderten besteht und absoluten Kultstatus genießt – und das nicht erst seit gestern. Außerdem streitet es sich seit Jahren mit Mitstreiter Gosset um den Titel des ältesten Champagnerhauses.

Der Kult rund um Ruinart beginnt mit der Entstehungsgeschichte des Hauses und den beiden Mönchen Dom Pierre Perignon und Dom Thierry Ruinart, die als Erfinder der berühmten „Methode Champenoise" (dt. traditionelle Flaschengärung) gelten. Diese Form der Schaumweinherstellung ist maßgeblich für die Champagnererzeugung und ist auch heute noch das Maß aller Dinge bei der Herstellung von Qualitätsschaumweinen.

Doch nicht der Mönch war für den kommerziellen Erfolg von Ruinart verantwortlich, sondern sein Neffe Nicolas Ruinart. Thierry Ruinart gab sein Wissen an Nicolas weiter, der daraufhin im Jahre 1729 das Champagnerhaus gründete. Mit dem Erlass des Königs, Wein endlich in Flaschen anstatt in Fässern zu transportieren, läutete Ruinart die Ära des Champagners ein und eroberte im Nu die internationale Bühne.

Durch das zunehmende Verlangen des europäischen Adels nach dieser „perlenden“, französischen Spezialität gewann Ruinart immer mehr an internationalem Renommee. Auch heute setzt man selbst unter den großen Champagnerhäusern Ruinart immer noch auf ein gesondertes Treppchen und steht für den ganz besonderen Luxus.

So schmeckt der Champagner

Der Ruinart Brut ist eine perfekt ausbalancierte Cuvée aus Pinot Noir (40-45 %), Pinot Meunier (10-15 %) und Chardonnay (40%). Die Trauben für die Basiscuvée stammen dabei aus über 40 verschiedenen Lagen der Côte des Blancs und der Montagne de Reims. Der fertige Grundwein wird im Anschluss dann noch mit 20 – 30 Prozent Reservewein aus der riesigen Jahrgangstiefe von Ruinart geschliffen und kommt dann am Schluss mit trockenen 7 Gramm Restzucker ins Glas.

Neben seiner besonderen Geschichte ist der Chamapgner auch in seinem Geschmack absolut besonders. Er ist weniger zitrisch und fruchtig wie viele seiner Nachbarn, sondern eher fruchtig-nussig. Im Glas zeigt sich der edle Tropfen bereits mit einem dichten Goldgelb und einer grazilen Kette feinster Perlen. In der Nase zeigt er dann sich vielschichtig, mit vielen Gesichtern. Anfangs verhalten in der Frucht, wechselt er später mit ein wenig Temperatur zu einer saftigen Frucht mit Birnen und Aprikosen. Dazu gesellen sich Noten von Brioche und Butter, auf die cremiges Mandelmuss folgt. Autolyseprozesse und die Malolaktische Gärung geben sich hier perfekt die Hand und bereichern den Gaumen neben der ganzen Cremigkeit mit viel Spannung und Spaß.

Trotz der ganzen Luxuriösität und Finesse lässt er sich nicht nur zu hochkomplexen Gerichten kombinieren, sondern macht sich auch super zu einfacheren Gerichten. Eine Gemüsequiche oder gratinierter Ziegenkäse mit Wildkräutersalat sind perfekte kulinarische Wegbegleiter für den R von Ruinart.

  • Art: Schaumwein
  • Qualitätsstufe: Champagner
  • Herkunft: Frankreich
  • Anbaugebiet: Champagne
  • Rebsorte: Chardonnay
  • Geschmacksrichtung: brut
  • Alkoholgehalt: 12,5 % vol
  • Gebindegröße: 0,75-l-Flasche
  • Serviertemperatur: 8 - 10 °C
  • Speiseempfehlung: Aperitif, Gemüse, Ziegenkäse
  • Verantwortlicher Lebensmittelunternehmer: Champagne Ruinart á Reims, France
  • Allergene: enthält Sulfite