Der Browser wird nicht leider nicht mehr unterstützt!
Um die Website korrekt anzuzeigen, verwenden Sie bitte einen der folgenden Browser:Achtung:Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, wenn Sie mit diesem Browser fortfahren, könnte Ihr Einkaufserlebnis nicht zufriedenstellend sein!

Datenschutzhinweise Podcast

Informationen nach Art. 13 DSGVO


Verantwortliche Stelle: Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Bonfelder Straße 2, 74206 Bad Wimpfen


Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten: datenschutz@lidl.de


Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung: Wir verarbeiten Ihre Daten, die zur Veröffentlichung Ihres Sprachbeitrages im Vegan Podcast erforderlich sind, auf Grundlage Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a i.V.m. Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO. Bei Ihrer Stimme handelt es sich um eine besondere Kategorie personenbezogener Daten, konkret um biometrische Daten. Zweck der Datenverarbeitung ist die Einbindung von WhatsApp-Sprachnachrichten der Kunden in unseren Podcast.


Weitere Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen der Benutzung unserer Social-Media-Kanäle finden Sie unter https://www.lidl.de/c/impressum-datenschutzerklaerung-fuer-unsere-social-media-seiten/s10007533


Datenempfänger: Ihre Daten werden ausschließlich an streng weisungsgebundene Auftragsverarbeiter weitergegeben, die uns nach Art. 28 DSGVO verpflichtet sind. Zur Vorauswahl der eingereichten Sprachnachrichten werden diese an M&C Saatchi, Münzstraße 21 – 23, 10178 Berlin weitergeben. Die Einbindung der Sprachnachrichten in den Podcast erfolgt über Podstars by OMR, Lagerstraße 36, 20357 Hamburg.


Dauer der Speicherung: Die Sprachnachrichten nicht-veröffentlichter Beiträge werden 90 Tage nach Ihrer Übermittlung gelöscht. Eine Löschung der Beiträge von veröffentlichten Podcasts wird grundsätzlich nicht vorgenommen.


Ihre Rechte als betroffene Person: Es besteht ein Recht auf Auskunft seitens des Verantwortlichen über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten (Art. 15 DSGVO) sowie bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen auf Berichtigung unrichtiger Daten (Art. 16 DSGVO) oder auf Löschung, sofern einer der in Art. 17 DSGVO genannten Gründe vorliegt, z.B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden. Es besteht zudem das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, wenn eine der in Art. 18 DSGVO genannten Voraussetzungen vorliegt und in den Fällen des Art. 20 DSGVO das Recht auf Datenübertragbarkeit.


Sie haben das Recht, Ihre erteilte Einwilligung jederzeit vor Veröffentlichung der Sprachnachricht zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird. Bitte richten Sie Ihren Widerruf an: socialmedia@lidl.de oder an die Mobilfunk-Nummer, an die sie die Sprachnachricht gesendet haben.


Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde: Es besteht das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt. Zuständig ist die Datenschutz-Aufsichtsbehörde des Bundeslandes, in dem Sie wohnen oder in dem der Verantwortliche seinen Sitz (Baden-Württemberg) hat.


Verpflichtung der Bereitstellung: Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben noch sind Sie verpflichtet uns diese Daten bereitzustellen. Sie ist allerdings für die Bereitstellung der Podcasts erforderlich. Wenn Sie uns Ihre Daten nicht zur Verfügung stellen können wir Ihren Beitrag nicht im Podcast veröffentlichen.


Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung: Es besteht keine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Absätze 1 und 4 DSGVO.