• Elektronische Spiele & Konsolen

    Zocken am Computer oder an einer Konsole vor dem Fernseher ist inzwischen ein generationsübergreifendes Hobby. Bei der ständig wachsenden Auswahl an Spielekonsolen von verschiedenen Herstellern ist für jeden das Passende dabei – ob zum Spielen allein, gemeinsam mit Freunden auf dem Sofa oder mit der Online-Community auf der ganzen Welt.

Die richtige Spielekonsole finden: Tipps und Empfehlungen

Die richtige Spielekonsole finden: Tipps und Empfehlungen

Was zeichnet elektronische Konsolen aus?

Stationäre Spielekonsolen werden einfach an den Fernseher angeschlossen, mit den passenden Spielen ausgestattet und können dann, per Controller bedient, auf dem großen Bildschirm stundenlang Vergnügen bringen. Für unterwegs bieten sich sogenannte Handhelds an – der berühmteste unter ihnen ist vermutlich der Gameboy. Inzwischen gibt es eine große Auswahl an leistungsstarken Konsolen, sodass für jeden Geschmack das richtige Gerät dabei ist. Manche Modelle sind sogar Konsole und Handheld in einem – für ununterbrochenen Spielspaß, egal wann und wo.

Welche Konsole ist die richtige?

Den Markt der Spielekonsolen teilen sich vor allem drei Modelle beziehungsweise Anbieter.

Microsoft und Xbox

Microsoft bietet mit der Xbox-Reihe seit 2001 seine eigene stationäre Spielekonsole an. Der dazugehörige Onlinedienst ist Xbox Live, wo Spiele erworben und heruntergeladen werden können und die Gamer-Community zusammenkommt.

Sony und Playstation

Die erste Playstation brachte der japanische Hersteller Sony 1994 auf den Markt. Die Online-Community für die Konsolenreihe ist das PlayStation Network, das 2006 startete. Als Handheld schickte Sony 2004 die PSP ins Rennen.

Nintendo

Die erste weltweit erfolgreiche stationäre Konsole wurde 1985 von Nintendo in Form des Nintendo Entertainment Systems (NES) produziert. Die neueste Entwicklung ist der Nintendo Switch, ein Hybrid aus stationärer Konsole und Handheld.

Weitere Spielekonsolen

Neben den großen Drei gibt es natürlich zahlreiche weitere, kleine Anbieter, die mit ihren eigenen Spielekonsolen Alternativen bieten. Die größte Auswahl an Spielen und Möglichkeiten bieten jedoch weiterhin Microsoft, Sony und Nintendo.

Worauf ist beim Kauf zu achten?

Ob Playstation, Xbox oder Nintendo Switch: Die Anschaffung einer neuen Konsole muss gut durchdacht werden. Schließlich soll am Ende der Spielspaß überwiegen und nicht der Frust über einen Fehlkauf. Diesen drei Punkten sollte bei der Entscheidung besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden.

Spiele

Familie spielt gemeinsam an einer Konsole.Mit der richtigen Spielauswahl bietet die Konsole Spaß für die ganze Familie.

Die Spiele sind auf die jeweiligen Konsolen abgestimmt. Ein für die Xbox gedachtes Spiel kann nicht auf der Playstation laufen und umgekehrt. Viele Spielehersteller produzieren inzwischen Versionen für alle Systeme. Manche Titel hingegen werden exklusiv auf einer Gaming-Plattform veröffentlicht. Wer Lust auf ein bestimmtes Spiel oder eine Spielreihe hat, sollte sich daher vorab informieren, für welche Spielekonsolen das Spiel verfügbar ist. Die Spiele werden inzwischen meistens direkt aus den Portalen heruntergeladen und von dort aus auf der Festplatte der Konsole installiert. Auch das Thema Abwärtskompatibilität kann eine Rolle spielen: Ist eine Konsole abwärtskompatibel, so lassen sich Spiele von älteren Modellen einfach übertragen (beispielsweise von der Xbox 360 auf die Xbox One). Diese Funktion ist jedoch meistens auf einzelne Titel beschränkt.

Gaming-Guthaben einfach aufladen

Alle, die gerne zocken, freuen sich über die praktischen Gutschein- und Guthabenkarten, mit denen die digitalen Inhalte aus den jeweiligen Shops von Xbox oder Nintendo erworben werden können.

Leistung

Innerhalb der einzelnen Systeme gibt es verschiedene Ausführungen, die sich meistens hinsichtlich ihrer Ausstattung und damit der Leistung unterscheiden. Ausschlaggebend sind hierbei Merkmale wie

  • Prozessor
  • CPU-Takt
  • Laufwerk
  • Auflösung
  • Festplattenspeicher
  • Arbeits- und Grafikspeicher

In allen Kategorien gilt: Je mehr, desto besser das Spielerlebnis – aber auch desto teurer die Konsole. Hier gilt es, einen Mittelweg zu finden, der Anforderungen und Budget miteinander vereint. Für Gelegenheitsspieler muss es nicht unbedingt die High-Class-Variante sein. Und wer keinen 4K-Fernseher besitzt, benötigt auch keine Konsole mit entsprechender Ausstattung. Das Vergleichen der einzelnen Modelle lohnt sich.

Ausstattung für richtige Gamer

Neben den Konsolenzockern gibt es auch viele Gamer, die auf PC-Spiele setzen. Leistungsstarke Gaming-PCs und Laptops, externe Monitore, ergonomische Tastaturen und Mäuse, Gamepads und Co. machen das Spielen am Computer zum echten Erlebnis und holen das Maximum aus den verschiedenen Titeln heraus.

Zusatzfunktionen

Die meisten modernen Konsolen bieten mehr Möglichkeiten als bloß das alleinige Spielen vor dem heimischen Fernseher. Dank Internetfähigkeit gehört das gemeinsame Spielen mit der Online-Community inzwischen fest dazu. Konsolen mit entsprechendem Laufwerk ersetzen auch direkt den DVD- oder Blu-Ray-Player und ermöglichen einen gemütlichen Filmabend. In den Stores der verschiedenen Anbieter lassen sich außerdem oftmals Apps herunterladen, mit denen das Streamen von Filmen, Serien und Musik aus den gängigen Portalen möglich ist. So wird die Konsole zur ganzheitlichen Multimediaplattform.