• Insektenschutz

    Fliegengitter für Fenster und Türen oder Insektenfallen: Mit dem passenden Insektenschutz hältst du Mücken, Fliegen und andere Insekten aus deinen Zimmern fern. Entdecke jetzt die verschiedenen Lösungen für dein Zuhause.

Unerwünschte Besucher: Insekten im Sommer

Fliegen, Mücken, Wespen und andere Insekten sind zwar nützliche Helfer für die Natur – als Hausgäste jedoch eher ungern gesehen. Doch deshalb müssen Türen und Fenster im Sommer nicht permanent geschlossen bleiben. Mit dem richtigen Insektenschutz bleiben die unerwünschten Besucher draußen.

Fliegengitter

Fliegengitter in verschiedenen Ausführungen sind der effektivste Weg, um Insekten davon abzuhalten, ins Haus einzudringen. Sowohl für Terrassen- und Balkontüren als auch für Fenster gibt es verschiedene Möglichkeiten, ein Fliegengitter zu installieren.

Materialwahl

Fliegengitter gibt es aus verschiedenen Materialien. Gewebe aus Polyester, Fiberglas und Edelstahl oder Aluminium sind die häufigsten Varianten. Unabhängig vom Material gilt: Je feiner das Gewebe, desto besser der Schutz – aber desto weniger Licht wird auch durchgelassen.

Vorteile Nachteile
Polyestergewebe
  • günstig
  • witterungsbeständig
  • wenig reißfest
Fiberglasgewebe
  • extrem reißfest
  • witterungsbeständig
  • Schäden durch Nager oder Haustieremöglich
Aluminium-/Edelstahlgewebe
  • besonders stabil
  • trittfest
  • sehr luftdurchlässig
  • teuer

Fliegengitter sind in Weiß und in Schwarzbraun oder Anthrazit erhältlich. Dunkle Gewebe sind unauffälliger und erscheinen von innen durchsichtiger als helle. Zudem sind sie weniger anfällig für Schmutz. Helle Fliegengitter bieten mehr Blickschutz.

Fliegengitter sind nicht nur im Frühling und Sommer nützlich. Wenn es draußen kälter wird, halten sie Spinnen davon ab, in die warme Wohnung einzudringen.

Insektenschutzrollo

Insektenschutzrollo ist an einem Dachfenster montiertInsektenschutzrollos lassen sich nach Bedarf hoch- und herunterrollen – Lüften ist dabei kein Problem.

Insektenschutzrollos überzeugen durch ihre einfache Montage: Das Rollo wird ohne Bohren oder Schrauben in den Fenster- oder Türrahmen geklemmt und kann so später ohne Spuren wieder entfernt werden. Je nach Bedarf kann das Rollo hoch- oder heruntergefahren werden, sodass der Insektenschutz flexibel genutzt werden kann.

Geeignet für
  • Schwingtüren
  • Schiebetüren
  • Fenster
  • Dachfenster

Lamellenvorhang

Lamellenvorhänge bestehen aus mehreren Gewebebahnen, die an einer Schiene befestigt sind. Die Montage kann per Klebeband, Klettband oder Schrauben erfolgen. Da der Vorhang nur an einer Seite befestigt wird, kann der Durchgang weiterhin genutzt werden, auch wenn der Insektenschutz montiert ist. Der Nachteil: Die losen Lamellen bieten keinen 100%igen Schutz

Geeignet für
  • Schwingtüren
  • Schiebetüren

Insektenschutzschiebetür

Wer eine dauerhafte Lösung für den Insektenschutz sucht, ist mit einer Insektenschutztür gut beraten.

Insektenschutzschiebetüren sind die eleganteste Möglichkeit, um ein Fliegennetz anzubringen. Die Fliegengittertür wird auf zwei Aluminium-Laufschienen am Boden und unter dem Türsturz eingesetzt. Die aufwendige Montage und der höhere Preis sind die Nachteile dieser Variante.

Geeignet für
  • Schwingtüren
  • Schiebetüren

Insektenschutzrahmen für Fenster

Ein in einen Alurahmen gespanntes Fliegengitter ist die elegante Lösung für Fenster. Der Rahmen wird ohne Bohren in die Fensteröffnung eingesetzt und kann jederzeit ohne Probleme entfernt werden. Für Dachfenster ist die Variante jedoch nicht geeignet.

Netz

Die preiswerteste Variante des Fliegengitters ist die klassische Netzform. Sie wird auf die Größe des Fensters oder der Tür zugeschnitten und mithilfe von Klebeband, Klettverschluss oder Magnete einfach an der Innenseite des Rahmens befestigt.

Geeignet für
  • Fenster
  • Schwingtüren
  • Schiebetüren

Multifunktionaler Insektenschutz

Ein klug gewählter Insektenschutz kann gleich mehrere Aufgaben übernehmen. Wer sich beim Kauf beispielsweise für ein spezielles Sonnenschutz- oder Pollenschutzgewebe entscheidet, kann zusätzlich Sonnenstrahlen und Blütenstaub vom Haus fernhalten. Auch ein Plissee-Vorhang kombiniert dank seiner Machart Sonnen- und Insektenschutz effektiv.

Insektenfallen

Damit Insekten auch auf Balkon und Terrasse nicht die Erholung stören, ist die Anschaffung einer Insektenfalle ratsam. Elektrische Fallen locken die Insekten mit UV-Licht an und töten diese schnell und effektiv. Die Fallen gibt es batteriebetrieben, kabelgebunden oder als praktische Steckerlampe. Regelmäßige Reinigung sorgt dafür, dass die Fallen lange ihren Dienst leisten.

Fragen und Antworten

Welche Hausmittel helfen gegen Insekten?

Insekten reagieren auf starke Gerüche. Lavendel, Salbei und Zitronengras, aber auch Tomaten und Walnuss halten Mücken fern. Wespen lassen sich mit Räucherstäbchen oder angebranntem Kaffeesatz vertreiben. Gegen Fliegen helfen ätherische Öle.

Welche Insekten stehen unter Naturschutz?

Einige Insektenarten stehen auf der Roten Liste und damit unter besonderem Artenschutz.

Worauf muss ich achten, wenn ich Insektenschutz in meiner Mietwohnung installieren möchte?

Die Montage von Fliegengittern gehört in der Regel zum sogenannten „ordnungsgemäßen Gebrauch der Mietsache“ und ist damit grundsätzlich erlaubt. Bei Fliegengittern, die im Fenster- oder Türrahmen angebohrt werden, könnte es sich jedoch um bauliche Veränderung der Mietsache handeln. Diese darf grundsätzlich nur mit Einwilligung des Vermieters durchgeführt werden.