Kindermode

Kinder denken nur ans Spielen, Toben und Glücklichsein. Gut so! Die Gedanken um die passende Kindermode von der Jacke bis zur Hose machen sich am besten die Eltern. Neben fröhlichen Designs und einer hautfreundlichen Materialauswahl geht es bei Kinderkleidung für Jungen und Mädchen vor allem um eins: eine kompromisslose Strapazierfähigkeit, die dem Entdeckerdrang keine Grenzen setzt.

Nach welchen Faktoren stelle ich Kinderkleidung zusammen?

Ob Mini- oder Maxi-Mode: Kleidung sollte stets zum Anlass, zum Wetter und zu den Jahreszeiten passen – logisch. Gerade sehr kleine Kinder können aber noch nicht genau formulieren, ob ihnen zu frisch oder zu warm ist. Darum sollten Eltern bei der Kinderbekleidung stets einen genauen Blick auf Fütterung und Atmungsaktivität werfen. Lagenlooks aus Kleinkinder-Shirt, Kleinkind-Pullover und passendem Parka oder kuscheliger Teddyjacke sind die beste Entscheidung bei unsicherer Witterung. Wird es nass, hilft die Regenlatzhose. Und weil Kinder nun einmal Kinder sind, reicht ein Ensemble an Kleidung nicht aus. Bei der Auswahl von Kinder- und Babykleidung ist es sinnvoll, jeweils im Doppelpack zu denken. Das spart Stress beim Waschen.

Was sind die wichtigsten Kriterien für Kinderbekleidung?

Wenn es rund geht, macht gute Kinderkleidung alles mit.

Aufs Wesentliche reduziert erfüllt Kindermode zwei eindeutige Anforderungen: Die Kleinen möchten sich wohlfühlen und an den tollen Designs ihrer Kleidungsstücke erfreuen. Die Großen möchten Kinderkleidung in einer Qualität, die mehr als eine Runde auf dem Spielplatz überlebt. Treffen beide Faktoren perfekt aufeinander, stehen alle Zeichen auf neuen Lieblingsstücken!

Tragekomfort

Ein kratziger Wollpullover, eine steife Jeans oder ein zu enges T-Shirt? Darauf hat kein Kind Lust! Maximale Bewegungsfreiheit und ein enormer Tragekomfort gehören zu den wichtigsten Anforderungen. Dabei ist es gleich, ob es um Kleinkinder-Jungenkleidung oder um Kinderschuhe geht. Stretch-Anteile im Textil, starke Nähte mit flacher Verarbeitung und körperumspielende Schnitte passend zur Körpergröße unterstützen den gesunden, endlosen Bewegungsdrang.

Qualität

Damit sich der Nachwuchs wohlfühlt, sollte jedes Stück Kinderkleidung höchsten Qualitätsanforderungen genügen. Das beginnt bei nachhaltigen Fasern und Veredelungsverfahren für Kleinkinder-Mädchenkleidung und endet beim Raumgewicht des Stoffes. Selbst luftige Kindershirts für Mädchen und Jungen oder Sommerfavoriten wie das Kleid sollten eine gewisse Grammatur mitbringen. Je dichter das Gewebe, desto öfter kann es im Allgemeinen gewaschen werden.

Passgenauigkeit

Ist Kindermode günstig im Angebot, verführt dies zum Bevorraten. Das lohnt sich, wenn die Kids in die Kinderkleidung reinwachsen können. Zu klein oder zu groß darf Kinder- und Babykleidung jedoch niemals sein. Das gilt für Schuhe, das gilt für Jacken. Hersteller von Mode und Accessoires für Kinder haben viel Erfahrung mit der Größenermittlung und geben sauber abgestufte Maße und Altersgruppen an. Diese sind ein hervorragender Kompass, müssen aber für jedes Kind individuell abgeglichen werden.

Fun-Faktor

Sobald Babys zu Kleinkindern und Kleinkinder zu Schulkindern werden, entwickeln sie eigene Vorlieben in Sachen Farben und Designs. Moderne Kinderkleidung hat sich längst von übertriebener Niedlichkeit verabschiedet und setzt aktuelle Trends kindgerecht um. Es lohnt sich, gemeinsam mit den Kids online zu shoppen – schließlich wird Kinderbekleidung nur dann widerstandslos getragen, wenn sie auch gefällt.

Welche Materialien sind ideal für Kinderbekleidung?

Textilien für Kinder setzen auf Hightech, die sich Eltern clever zunutze machen können. Natürliche und künstliche Fasern gehen einen idealen Mix ein, der dem Nachwuchs genau das bietet, was er zum Spielen, Schlafen oder Weltentdecken braucht. Wichtig ist nur, die verschiedenen Bezeichnungen und Codes zu entschlüsseln.

  • Baumwolle: Atmungsaktiver Naturklassiker. Macht am besten den Löwenteil bei jeder Kindermode aus, die direkt mit der Haut in Berührung kommt.

  • Polyester: Unverwüstliche, leichte und funktionelle Faser. Optimal für Kinderjacken und Kinder-Sportbekleidung .

  • Elasthan: Der Passformgarant unter den Kunstfasern. Unter dem Markennamen Lycra eine bewährte Zutat für Kinderhosen und Kinderkleidung mit Bündchen und Gummizügen.

Begriffe wie Nicky (Frottee), Fleece, Teddyplüsch oder Single-Jersey bezeichnen die Verarbeitung des jeweiligen Fasermixes. Alle diese Namen stehen für einen hohen Kuschelfaktor und ein angenehmes Hautgefühl. Am kuscheligsten sind Plüsch und Nicky. Ideal für Kindermode sind alle.

Kindermode von Lupilu

Kinderkleidung ist eine Aufgabe für Experten mit dem Blick für die besonderen Anforderungen der Zielgruppe. Kinderkleidung und Spielzeug von Lupilu zeigen, worauf es ankommt:

  • Schadstofffreie und zertifizierte Baby- und Kinderkleidung

  • Laufend von unabhängigen Instituten geprüft

  • Robuste, langlebige Verarbeitung

  • Pflegeleichte Stoffe

  • Kindermode günstig kaufen

Wie stelle ich die Kleidergröße meines Kindes fest?

Mit der Pi-mal-Daumen-Methode lassen sich höchstens Nudeln kochen. Für gut sitzende Kinderkleidung müssen Maßband und ein guter Größenrechner her. Am besten einer, dessen Maßangaben in einer riesigen Reihenstudie mit aktuellen Daten aus der Bevölkerung gefüttert wurde!

In unserem Lidl-Größenrechner geben Eltern die Körpergröße in cm und den Taillenumfang in cm ein und erhalten dann die passende Konfektionsgröße für Kinderkleidung und Babymode. Denn die Garantie lautet nicht umsonst: „Einmal die richtige Größe bei Lidl, immer die richtige Größe bei Lidl.“

Für einen schnellen Überblick und erste Orientierung sorgt eine Größentabelle für Kinderkleidung.

Kinderkleidung waschen und pflegen

Gesundes Aufwachsen in der liebsten Kinderbekleidung ist auch eine Frage der richtigen Pflege. Wer hier sorgfältig ans Werk geht, hat besonders lange Freude an den Mini-Looks:

  • Vor dem ersten Tragen gründlich und separat waschen
  • Verzicht auf Weichspüler und duftende Waschmittel senkt Allergierisiko
  • Kinder- und Babymode mit permanentem Hautkontakt bei 60 Grad Celsius waschen

Mehr Tipps zum neuen Leben mit dem Nachwuchs gibt’s in unserem umfangreichen Ratgeber Baby !