Der Browser wird nicht leider nicht mehr unterstützt!
Um die Website korrekt anzuzeigen, verwende bitte einen der folgenden Browser:Achtung:Bitte aktualisiere deinen Browser, wenn du mit diesem Browser fortfährst, könnte dein Einkaufserlebnis nicht zufriedenstellend sein!

Fernseher & Zubehör

39 Produkte
Produkte angezeigt 24 / 39 Produkte

Fernseher – stark in Farben, Kontrasten und im Ton

Eine neue Generation von Fernsehern garantiert dir kontraststarke Erlebnisse mit farblicher Brillanz und spektakulärem Ton. Game-Night mit Freunden, Film-Nachmittag mit den Kindern, Dokumentationen, Nachrichten und Sport werden in exzellenter Qualität wiedergegeben. Das Konzert deiner Lieblingsband erlebst du vom Sofa aus. Beim Fußball bist du direkt dabei. Märchenwelten wirken völlig echt. Hinter dieser Präsenz stecken ausgefeilte Technologien. LED-Fernseher, Smart-TV, 4K- und Ultra-HD-Fernseher erobern die Wohnzimmer und optimieren das Heimkino.

LED, OLED, Smart-TV? Diese Fernseher gibt es

Es gibt viele Versionen von Fernsehern. Sie punkten mit speziellen Technologien. Was steckt hinter den Bezeichnungen? Diese Geräte haben es in sich:

LED-Fernseher – die Klassiker

LED-Fernseher optimieren in ihrer Display-Technologie das vorherige LCD-Flüssigkristalldisplay mit Leuchtdioden und bieten dadurch ein besseres Bild als die allein auf LCD aufbauenden Geräte. Du bekommst LED-Fernseher mit Edge-lit-Technologie (die Leuchtdioden befinden sich am Rand) und Direct-lit-Technologie (die LEDs sind im gesamten Bildschirm verteilt). Bei Edge-LED lässt sich die Helligkeit für die gesamte Bildfläche einstellen. Full-LED ist an sich stärker im Kontrast.

OLED-Fernseher – brillante Farben, starke Kontraste

Ein OLED-TV optimiert die Bildqualität durch organische Leuchtdioden. Diese Fernseher kommen ohne Hintergrundbeleuchtung aus. Sie basieren auf selbstständigen Pixeldioden. Jeder Bildpunkt wird einzeln gesteuert. Das Ergebnis ist ein kontrastreiches Bild mit intensiven Farben vom tiefsten Schwarz bis zum klaren Weiß. Schnelle Bewegungen werden brillant erfasst. OLED ist perfekt für Gamer. Ein weiterer Vorteil: Diese Geräte verbrauchen weniger Energie als LED-Fernseher. Außerdem sind sie schmaler.

QLED-Fernseher – die etwas Dickeren mit den Quantum-Dots

Beim QLED-TV geht es noch weiter als beim LED-Fernseher: Eine zusätzliche Backlight-Schicht optimiert die LED-Technologie: Auf einer Folie aufgebrachte Nanokristall-LEDs werden einzeln beleuchtet. Diese Quantum-Dot-Technologie ermöglicht eine weitere Intensivierung von Farben und Kontrasten. QLED-Fernseher unterstützen die Bildtechnologie HDR (High Dynamic Range Image) und sichern damit zusammen mit der Auflösung von mindestens 4K eine optimale Wiedergabe-Qualität. Bezüglich Geräte-Design sind sie tiefer als OLED- oder LED-Fernseher.

LCD-Fernseher – die mit den CCFLs

Es gibt sie kaum noch und das hat gute Gründe. LED-Fernseher haben die LCD’s abgelöst. LCD-Fernseher basieren auf einem Liquid Crystal Display, das flüssige Kristalle, mit diverser Lichtdurchlässigkeit, über elektrische Impulse unterschiedlich anordnet. So entstehen verschiedene Farben vor der Hintergrundbeleuchtung. Bei der LCD-Technik werden Kaltkathodenröhren für das Backlightning eingesetzt. Diese in der Herstellung sehr günstige, doch im Verbrauch energieintensive Variante ist selten geworden. LED-Fernseher sind wesentlich sparsamer im Energie-Verbrauch. Zudem sind LEDs selbstleuchtend, sodass der Umweg über die Flüssigvariante entfällt.

Smart-TV – die Entertainment-Allrounder

Smart-TVs haben vor allem ein Kennzeichen: Sie lassen sich mit dem Internet verbinden. Per Kabel oder mit WLAN ist Streaming möglich. Sie haben damit neben Pay-TV auch Zugriff auf Streaming-Dienste, Social-Media-Portale, Mediatheken und Verkaufsplattformen. Meist bietet ein Smart-TV den Vorteil der Sprachsteuerung: Einfach den Film-Titel nennen und schon geht es los! Außerdem kommen Internetradio und Games dazu. Smart-TVs haben den Vorzug, dass sie mit PC, Tablet und Smartphone kompatibel sind. Deine selbst gedrehten Urlaubsvideos genießt du in Kino-Qualität.

Full-HD-Fernseher – die Realistischen

Die Auflösung ist das entscheidende Kriterium für ein optimales Fernseh-Erlebnis. Full-HD können LED-Fernseher oder Smart-TVs sein. Full-HD bezeichnet eine Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln. Im Gegensatz dazu haben HD-Ready-Fernseher nur eine Auflösung von 1280 x 720 Pixeln. Oft findet man für Full-HD-Fernseher auch die Bezeichnung True HD. Full High Definition ist meist Standard.

4K als Ultra-HD-Fernseher – wenn es auf Details ankommt

Mit einer Auflösung von 3840 x 2160 Bildpunkten bieten 4K-Fernseher realistisches Entertainment in Top-Qualität. Starke Farben, optimale Kontraste, schattenlos-rasante Filmsequenzen zeichnen die Bilderfahrung aus. Wer Sport und Action liebt, wählt Ultra-HD mit 4K für scharfe Bilder. Ein weiteres Plus: Per Upscaling-Technik wird die Qualität von Filmen mit schlechterer Auflösung automatisch optimiert.

Curved-TV – höhere Bildqualität durch smartes Design

Das Display ist an den Seiten leicht nach vorn gekrümmt. Das Bild gewinnt an Schärfe und Tiefe. Voraussetzungen für den Effekt sind neben der mittigen Sitzposition die richtige Bildschirmgröße ab mindestens 55 Zoll (1,4 Meter). Die Vorteile von Curved-TV liegen in der Minderung von Reflexionen und den Qualitätsverlusten, die sich sonst an den Rändern des TVs ergeben.

Panels im Vergleich: die Vorteile von LED und LCD

LED-Technik hat sich durchgesetzt. Liquid Crystal Displays sind auf dem Rückzug. Das hat vor allem mit der Qualität zu tun. Mit einer LED-Hintergrundbeleuchtung wird eine höhere Brillanz der Farben erreicht. Die Kontraste treten stärker hervor. Die perfekte Weiterentwicklung sind selbst leuchtende Pixel. Ein weiterer Vorteil von LED-Fernsehern ist der geringere Energie-Verbrauch. Allein deshalb entscheiden sich viele beim Kauf eines neuen Fernsehers für die LED-Variante.

HD, Full HD und Ultra HD – alles zum Thema Bildauflösung

Der Genuss beim Fernsehen steht und fällt mit der Bild- und Sound-Qualität. Ultra HD gilt als Optimum der Bildauflösung. Es erfasst die ganze Bildschärfe und gibt seine Farben exzellent wieder:

  • SD erfüllt mit 720 x 576 Pixeln als Standard Definition die Mindestanforderung mit guter Bildqualität.
  • HD (High Definition) mit 1280 x 720 Pixeln bietet bereits eine höhere Auflösung.
  • Full HD (Full High Definition) ist mit 1920 x 1080 Pixeln die derzeit häufigste Auflösung.
  • Ultra HD (Ultra High Definition) hat eine Bildauflösung von 3840 x 2160 Pixeln und etabliert sich immer mehr als heutiger Standard. UHD wird oft mit 4K gleichgesetzt.
  • Ultra-HD II ist mit 7680 x 4320 Pixeln als 8K das derzeitige Optimum.

Optimierungstechnologien bei UHD und 4K sind HDR und Dolby Vision. High Dynamic Range ermöglicht eine Farbtiefe von 10 Bit, während Dolby Vision es sogar auf 12 Bit bringt. Entscheidend ist auch hier die Bildschirmgröße. Ab einem 50 Zoll Fernseher macht Ultra HD den Unterschied.

Anschlussfähig? Home-Entertainment als System

Auf den Sound kommt es ebenso wie auf Bildqualität und Kompatibilität an. So bietet ein Smart-TV mit DTS Virtual:X in einem 2.1- oder 5.1-Lautsprecher-Set-up einen dreidimensionalen Klang. Mit passenden Lautsprechern oder einer Soundbar lässt sich der Klang gut erweitern. Zusätzliche Höhen- oder Effektlautsprecher können bei einigen System zusätzlich gekauft werden und das Klangerlebnis so nochmal weiter auszubauen. Der Surround-Sound ergänzt den TV-Empfang in UHD.

Dennoch sind TV-Schnittstellen entscheidend. HDMI liefert als High-Definition Multimedia Interface einen digitalen Zugang für Multimedia wie Audio und Video über ein einziges Kabel.

Worauf ist beim Kauf von Fernsehern zu achten?

Entscheidend bei der Auswahl von TV-Geräten ist nicht die mögliche Leistung. Es kommt auf Nutzung und gewünschtes Preis-Leistungs-Verhältnis an. Ein Gamer stellt andere Ansprüche an einen Smart-TV als jemand, der gelegentlich Filme schaut. Beim Kauf eines neuen Fernsehers sind diese 5 Punkte wichtig:

  1. die Bildschirmgröße zwischen 24 und 80 Zoll
  2. die Auflösung im Verhältnis zu Bildschirm und Anspruch (als HD-ready mit 1280 × 720 Pixel bei Bilddiagonalen bis 32 Zoll, Full-HD-Geräte mit 1920 x 1080 Pixel bis 55 Zoll oder High-End-Fernseher mit Ultra-HD-Auflösung ab 55 Zoll)
  3. ein Triple-Tuner für den Empfang von DVB-T und DVB-T2 HD via Antenne, DVB-C per Kabel und DVB-S und S2 per Satellit – einen Twin-Triple-Tuner, wenn du zwei Programme gleichzeitig empfangen willst
  4. Anschlüsse wie HDMI für digitale Audio- und Video-Zugänge und USB-Anschlüsse oder WLAN
  5. Kompatibilität mit Blu-ray-Player, Soundsystem und Gaming-Zubehör


FAQ zu Fernsehern

-

Siehst du nur gelegentlich fern, kommst du mit einem LED-Fernseher mit Full-HD-Auflösung gut aus. Achte auf den USB-Anschluss, um dein Gerät zum Beispiel mit einem Blu-ray-Player zu kombinieren. Ist dir visuelles Entertainment wichtig, sind Funktionen eines Smart-TVs unverzichtbar.

Als Faustregel gilt: Je höher die Auflösung, desto schärfer das Bild und umso näher der mögliche Abstand. Doch es kommt auch auf die Bildschirmgröße an. Bei Ultra HD berechnet sich der Sitzabstand aus der Multiplikation der Höhe des Displays mit 1,5. Ein Smart-TV oder LED-Fernseher von 80 cm benötigt einen Abstand von 120 cm. Größere Displays von 100 cm Höhe brauchen 150 cm Abstand.

Preiswerte Fernseher bei Lidl kaufen: Bild und Ton genießen

Günstige Fernseher kaufst du online bei Lidl. LED-Fernseher renommierter Hersteller bekommst du zum perfekten Preis. Zuhause entspannst du beim Heimkino mit Familie und Freunden oder nutzt den besten 4k-Fernseher fürs Gaming.