Der Browser wird nicht leider nicht mehr unterstützt!
      Um die Website korrekt anzuzeigen, verwenden Sie bitte einen der folgenden Browser:Achtung:Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, wenn Sie mit diesem Browser fortfahren, könnte Ihr Einkaufserlebnis nicht zufriedenstellend sein!

      Schuhe für die kalte Jahreszeit: So findest du tolle Winterstiefel für Kinder

      Inhalt


      1. Was macht perfekte Kinderstiefel aus?
      2. Welche Faktoren sind beim Kinderstiefel-Kauf entscheidend?
      3. Wie pflege ich Kinderstiefel?

      Was macht perfekte Kinderstiefel aus?

      Ob Baby, Schulkind, Junge oder Mädchen: Wärme ist alles! Winterstiefel für Kinder sind gut gefüttert und schützen empfindliche Kinderfüße vor dem Auskühlen. Das sorgt nicht nur für ein hervorragendes Wohlfühlempfinden. Gute Boots verhindern auch so manche Erkältung. Wird es richtig winterlich, sind Schneestiefel und Langschaftstiefel ideal. Auch gefütterte Gummistiefel für Kinder haben im tiefen Winter ihren Einsatz.


      Dafür brauchen Winterschuhe für Kinder extradicke Materialien und einen hohen Schaft, der den gesamten Fuß umschließt. Das darf jedoch weder auf Kosten der Beweglichkeit noch auf Kosten der Passform gehen. Bequemes Laufen mit der richtigen Abrollbewegung ist für alle Kinderschuhe essenziell. Gegen Wind, Regen und Schnee sind die Kinderstiefel und Gummistiefel natürlich bestens gewappnet – mit einer wasserdichten und winddichten Fertigung.

      Welche Faktoren sind beim Kinderstiefel-Kauf entscheidend?

      Es macht kaum einen Unterschied, ob du Sneaker, Sportschuhe oder Kinderstiefel kaufen willst – wenn du deine Kids fragt, erhältst du stets eine eindeutige Antwort: Schlupfstiefel oder Winterstiefel für Mädchen und Jungen müssen die Lieblingsfarbe tragen und Spaß machen! Alles andere ist Nebensache. Die Erwachsenen schauen noch etwas genauer hin und wählen Schuhe, Boots, Schneestiefel oder Gummistiefel, die mit Form, Passgenauigkeit und Farbe überzeugen.

      Material

      Winterschuhe für Kinder sollen einen wichtigen Spagat schaffen – warmhalten, Wasser abweisen und dennoch atmungsaktiv sein. Das erreichen Decksohle, Laufsohle und Futter am Stiefel nur mit einem klugen Fasermix und einigen Materialinnovationen. Dazu gehören hochwertige Textilfutter, die TEX-Membran oder eine TPR-Laufsohle. Leder ist sehr anschmiegsam, muss aber gut eingelaufen und imprägniert werden.


      Tragekomfort

      Im besten Fall tragen sich Winterstiefel für Kinder in allen Größen genauso bequem wie Kinder-Hausschuhe. Das ist bei einem Langschaftstiefel oder einem dick gefütterten Gummistiefel für Kinder natürlich etwas schwerer. Aber ganz sicher nicht unmöglich! Über die Verschlussart, elastische Einsätze zum Anziehen und feste Fersenkappen für eine sichere Laufbewegung lässt sich die optimale Passform für Langschaftstiefel, Gummistiefel und Co hervorragend individualisieren.


      Klettverschluss oder Schnürsenkel?

      Bei der Verschlussfrage der Winterschuhe für Kinder spielen das Alter, der Laufstil und auch ein paar Alltagsfragen eine Rolle. Schnürsenkel für Kinderstiefel sind jedoch generell genauso empfehlenswert wie der Klettverschluss.

      Schnürsenkel

      Drüber, drunter, rein und raus, fertig ist die Schleifenmaus! Ob am Winterstiefel oder am Kinder-Sneaker: Schnürsenkel haben einen hohen Lerneffekt und spielen viele Vorteile aus:

      • Lassen sich höchst individuell an den Kinderfuß anpassen
      • Sind langlebig und unkompliziert zu ersetzen
      • Sorgen für einen sehr sicheren Sitz
      • Eher etwas für größere Kids


      Klettverschluss

      Zack auf, zack zu: Schneller als mit einem Klettverschluss ist kein Winterstiefel für Kinder an- oder ausgezogen. Andere Kinderschuhe auch nicht. Diese Geschwindigkeit ist mit anderen Eigenschaften gepaart:

      • Unkompliziert zu öffnen und zu schließen
      • Schnell zu justieren
      • Auch für Kleinkinder und Babys
      • Klettleistung kann bei häufigem Tragen nachlassen

      Sicherheit

      Die dunkle Jahreszeit trägt ihren Namen nicht ohne Grund. Darum sollte Kinderkleidung für den Winter – vom Gummistiefel über die Kleinkinder-Jungenkleidung bis hin zum Accessoire – für mehr Sichtbarkeit sorgen. Reflektoren und quietschbunte Farben helfen. Auf der anderen Seite sind profilierte Laufsohlen mit entsprechender Rutschfestigkeit entscheidend. Hier gilt: keine Kompromisse!


      Wie oft brauchen Kinder neue Schuhe?

      Mit einer Wachstumszulage für Kinderstiefel lässt sich der Schuhkauf hinauszögern – selbst wenn die Kids rasant größer werden. Diese Wachstumszulage liegt zwischen 1 und 1,5 cm (je nach Alter). Allerdings solltest du neue Kinderschuhe kaufen, wenn:


      • Kids beim Laufen in eine Ausgleichshaltung wechseln
      • Sich die Schuhe nicht mehr einfach an- und ausziehen lassen
      • Zehen oder Fersen sehr nah am Rand der Laufsohle sind

      Wie pflege ich Kinderstiefel?

      Schneematsch, Regenpfützen, Reste vom Toben: Winterstiefel für Mädchen und Jungen müssen einiges aushalten. Mit der richtigen Pflege sorgst du dafür, dass die Winterschuhe für Kinder das auch schaffen:


      • Imprägniere die Winterstiefel vor dem ersten Einsatz und erneuere die Imprägnierung regelmäßig.
      • Behandle Kinderstiefel mit Leder regelmäßig mit Schuhcreme.
      • Lass groben Schmutz am Gummistiefel, Schlupfstiefel oder Schneestiefel trocknen und bürste ihn ab.