Der Browser wird nicht leider nicht mehr unterstützt!
Um die Website korrekt anzuzeigen, verwende bitte einen der folgenden Browser:Achtung:Bitte aktualisiere deinen Browser, wenn du mit diesem Browser fortfährst, könnte dein Einkaufserlebnis nicht zufriedenstellend sein!

Rendered: 2024-07-22T04:18:47.000Z

3114080404355

Louis Roederer Collection 244 brut, Champagner

spritzig & komplex
Frankreich, Champagne
Cuvée, brut

Jugendschutz

Keine Abgabe unter 18 Jahren

-16%
UVP: 59.99
49.90
*
lieferbar
In den Warenkorb
Auf die Merkliste

Louis Roederer Collection 244 brut, Champagner

Mehr zum Champagnerhaus

Der Name Louis Roederer reiht sich ein in die großen Namen der Champagnerhäuser und ist eines der wenigen noch inhabergeführten Häuser der Champagne. Das geschichtsträchtige Haus, das auf eine über 200-jährige Geschichte zurückblicken kann, wird heute in siebter Generation von Frédéric Rouzaud geführt, der sich den Themen Nachhaltigkeit und Biodynamie verschrieben hat.

Der Grundstein für den heutigen Erfolg des Familienunternehmens wurde bereits kurz nach der Gründung gelegt. Mitte des 19. Jahrhunderts, als die meisten Champagnerhäuser ihre Trauben von den Winzern kauften, erwarb der Namensgeber des Hauses, Louis Roederer, ausgewählte Parzellen in den Grand Crus der Champagne, um den Trauben und Weinbergen den gebührenden Respekt zu erweisen. Er war davon überzeugt, dass die Persönlichkeit eines großen Weines in erster Linie durch den Boden geprägt wird. Aus heutiger Sicht ein genialer Schachzug. Fast alle damals gekauften Lagen haben heute Grand-Cru-Status. Heute verfügt das Haus über mehr als 250 Hektar Rebfläche auf über 400 Parzellen und kann damit einen Großteil seiner Produktion abdecken.

Für ihre Cuvées verwenden sie klassischerweise die drei großen Rebsorten der Champagne und setzen sie ganz gezielt und „maßgeschneidert“ ein. Der Chardonnay wird für seine Mineralität, Finesse und Eleganz geschätzt. Der kräftige Pinot Noir verleiht den Cuvées eine gute Struktur und ein hervorragendes Lagerpotenzial. Und der Pinot Meunier mit seiner zarten Geschmeidigkeit und großen Anpassungsfähigkeit rundet manche Cuvées mit einer schmeichelnden Note ab.

Ihr heutiges Renommee verdanken die Châteaux Roederer neben dem Coup des frühen Ankaufs der besten Lagen sicherlich auch ihrer Prestige-Cuvée Roederer Cristal und deren Entstehungsgeschichte. Diese besondere Cuvée wurde seinerzeit eigens für den russischen Zaren kreiert. Für den Zaren wurden nur die besten Grundweine verwendet und in eine durchsichtige Flasche mit flachem Boden abgefüllt, um Giftattentate auszuschließen. Bis heute hat sich die Flasche kaum verändert, sie ist das Aushängeschild des Hauses und steht nach wie vor für besonderen Luxus.

Heute exportiert das Haus Louis Roederer jährlich mehr als drei Millionen Flaschen in alle Welt und ist eines der erfolgreichsten Häuser der Champagne.

So schmeckt der Schaumwein

Trotz seiner langen Geschichte ist das Weingut immer noch voller Innovationskraft. Ein gutes Beispiel dafür ist die noch junge Reihe "Collection". Der Name des jüngsten Champagners „Collection 244“ bezieht sich auf die 244. Weinlese des Hauses, die nicht für das Vorjahr, sondern für den Jahrgang 2019 steht und die Basis für die Multi-Vintage-Cuvée bildet. Der Kellermeister kreiert jedes Jahr eine neue Symphonie, indem er sich von der Tonalität des Jahres inspirieren lässt und seine Komposition mit den Weinen der Réserve Perpétuelle und den in Eichenfässern ausgebauten Reserveweinen vervollständigt.

Nach rund 4 Jahren Ausbau in den alten Kellern von Louis Roederer kommt eine Cuvée voller Tiefe, Reife und Frische in die Flasche. Dieser wunderbar ausgewogene, ausdrucksstarke und schmackhafte Champagner ist geprägt von der Meunier-Traube, die den strukturierteren, salzigeren Pinots Noirs und Chardonnays eine schmeichelnde Weichheit und Fruchtigkeit verleiht.

Der Ausbau der Reserveweine in französischer Eiche verleiht dem Champagner eine angenehme Komplexität, ohne dass er an Trinkfluss verliert. Hier gelingt Roederer der perfekte Spagat zwischen Anspruch und Spaß.

In der Nase präsentiert sich der Wein frisch und saftig mit Noten von reifem Steinobst, Birnen und einem zarten Hauch von Bratapfel. Am Gaumen drückt er mit viel Schmelz, feinster Perlage und Säure auf den Gaumen und ist ein perfekter Sparringspartner zu der Frucht.

Die Vielseitigkeit des Champagners erlaubt es ihn in jeder Gangfolge zu servieren. Bei einem Menü mit Gänseleberpastete mit schwarzem Knoblauch als Vorspeise, geschmortem Milchlamm als Hauptgang und einem frischen, herzhaften Apfelpfannkuchen mit Ahornsirup und Comté-Käse kann der Champagner auch den ganzen Abend serviert werden.

  • Art: Schaumwein
  • Qualitätsstufe: Appellation d'Origine Contrôlée/Champagner
  • Herkunft: Frankreich
  • Anbaugebiet: Champagne
  • Rebsorte: Pinot Noir, Chardonnay, Pinot Meunier
  • Geschmacksrichtung: brut
  • Alkoholgehalt: 12,5 % vol
  • Gebindegröße: 0,75-l-Flasche
  • Serviertemperatur: 8 - 10 °C
  • Speiseempfehlung: Aperitif, Fisch, Käse, Dessert
  • Verantwortlicher Lebensmittelunternehmer: Louis Roederer, Reims, France NM 291-001
  • Allergene: enthält Sulfite