Der Browser wird nicht leider nicht mehr unterstützt!
Um die Website korrekt anzuzeigen, verwende bitte einen der folgenden Browser:Achtung:Bitte aktualisiere deinen Browser, wenn du mit diesem Browser fortfährst, könnte dein Einkaufserlebnis nicht zufriedenstellend sein!

Rendered: 2024-02-08T15:18:24.000Z

Markgräfler Winzer Spätburgunder Rotwein QbA trocken, Literflasche, Rotwein 2022

fruchtig & samtig
Deutschland, Baden
Spätburgunder, trocken

(19)

Jugendschutz

Keine Abgabe unter 18 Jahren

5.79
*
lieferbar

 

Markgräfler Winzer Spätburgunder Rotwein QbA trocken, Literflasche, Rotwein

Infos auf einen Blick:

  • Spannende Rebsortenweine mit bestem Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Innovative Genossenschaft aus dem Südwesten des Landes
  • mit ca. 900 Hektar Rebfläche einer der größten Weinerzeuger Deutschlands
  • Engagieren sich für ökologische und soziale Projekte in der Region
  • Erzeugergemeinschaft mit über 1200 Winzern aus dem Markgräfler Land

 

Besonderes zum Wein

Die Markgräfler Winzer bezeichnen sich selbst als das dynamische Weinkollektiv im Markgräflerland und schaffen Weine mit unverwechselbarem Charakter. Was ist aber das Besondere im Markgräfler Land? Der inspirierende Kontrast zwischen Tradition und Moderne in einem einzigartigen klimatischen Kontext.

Geografisch betrachtet findet man das Markgräfler Land im südlichsten Westen Deutschlands. Es ist umringt von der Schweiz, Frankreich und dem Schwarzwald und wird durch den Rhein und die burgundische Pforte klimatisch stark geprägt.

Zwischen Freiburg und Basel treffen die sattgrünen Tannen des Schwarzwalds auf Muschelkalkinseln, Granit und Lehm- und Lössböden. Im Markgräfler Land spielt, anders als im Rest Badens, der Weißwein die Hauptrolle. Der Star der Region ist neben den großen Burgundersorten der unverwechselbare Gutedel, welcher ca. 35 Prozent der Rebfläche ausmacht und in der Schweiz als Chasselas bekannt ist.

Die Markgräfler Winzer entstanden um 1952, als Winzer aus über 20 Ortschaften die Bezirkskellerei Markgräflerland eG gründeten. Mittlerweile hat der Zusammenschluss durch Fusionen mit verschiedenen Weingenossenschaften über 1200 Mitglieder, ist einer der größten Weinerzeuger in der Region und kann das volle Potenzial aus den besten Lagen im Markgräfler Land schöpfen.

Auf über 900 Hektar Rebfläche entsteht neben erstklassigem Gutedel, unverwechselbarem Weiß-, Grau- und Spätburgunder auch hervorragender Sekt. Das besondere Wir-Gefühl, die verantwortungsvolle Arbeit im Weinberg und das große Lagenpotenzial stehen sinnbildlich für die qualitativ hochwertigen Weine der Markgräfler Winzer und spiegelt Schluck für Schluck die Identität dieser Region wider.

So schmeckt der Wein

Dieser trockene Spätburgunder aus dem Markgräflerland überzeugt mit seinem unkomplizierten, fruchtigen Charakter. Bereits vor dem Trinken begeistert der Wein mit seiner intensiven, rot leuchtenden Farbe. In der Nase offenbaren sich beerige Aromen mit Noten von saftigen Kirschen und roten Waldfrüchten. Am Mund angekommen zeigt sich der Wein in einem seidigen Gewand und hat ein sehr angenehmes, weiches Tanningerüst, das von einer moderaten Säure begleitet wird. Zu einem zarten Rinderfilet mit Bratensoße, Kartoffelstampf und Grillgemüse, zu diversen Wildgerichten oder auch mal ganz einfach zu einer mittelkräftigen Käseauswahl, ist der Spätburgunder der ideale Speisebegleiter.

Art: Rotwein
Qualitätsstufe: Deutscher Qualitätswein
Herkunft: Deutschland
Anbaugebiet: Baden
Rebsorte: Spätburgunder
Geschmacksrichtung: trocken
Jahrgang: 2022
Alkoholgehalt: 12,5 % vol
Restzuckergehalt: 5,1 g/l
Säuregehalt: 4,2 g/l
Gebindegröße: 1,0-l-Flasche
Serviertemperatur: 12 - 14 °C
Speiseempfehlung: Rind, Wild, Käse
Verantwortlicher Lebensmittelunternehmer: Markgräfler Winzer eG, Winzerstraße 2, D-79588 Efringen-Kirchen
Allergene: enthält Sulfite