Kinderbettwäsche

Die meisten Kinder lieben bunte Motive und farbenfrohe Gestaltungen. Das gilt auch für ihre Bettwäsche. Mit einer schönen Kinderbettwäsche kann den Kleinen eine Freude gemacht und gleichzeitig der Schlafkomfort verbessert werden. Dank zahlreicher Designs ist für jedes Kind das Richtige zu finden.

Die richtige Größe

Kinderbettware und entsprechende Bettwäsche für kleine Kinder sind meistens in den Größen 100 x 135 cm für die Bettdecke und 40 x 60 cm für das Kopfkissen erhältlich. Ab einer Körpergröße von etwa 1,20 m können die Kinder zu Bettdecken in Standardgrößen für Erwachsene wechseln. Die Maße für die Kinderbettwäsche sind dann 135 x 200 cm beziehungsweise 80 x 80 cm für den Kissenbezug.

Das richtige Alter

Sobald das Kind seinem Babybett entwachsen ist und damit auch die Babybettwäsche überflüssig wird, kann zu Kinderbettwäsche in der jeweiligen Größe gewechselt werden. Das ist meistens zwischen dem zweiten und dritten Lebensjahr der Fall, wenn das Gitterbettchen durch ein normales Kinderbett ersetzt wird. Wer auch als Erwachsener nicht auf die bunte Kinderbettwäsche verzichten möchte, kann sich bei Standardmaßen problemlos bis ins hohe Alter in die bunten Kissen und Decken kuscheln. Kinderbettwäsche in Übergrößen ist eher selten zu finden.

Material und Verarbeitung

Eigenschaften von Bettwaren für KinderAuch für Kinder gibt es Bettwäsche mit zahlreichen verschiedenen Eigenschaften.

Kinder bewegen sind nachts mehr als Erwachsene und nutzen das Bett auch gerne mal zum Toben und Spielen. Kinderbettwäsche sollte daher möglichst strapazierfähig sein, damit sie diesen Belastungen lange standhält und schön bleibt. Gleichzeitig sollte auch der Schlafkomfort nicht außer Acht gelassen werden: Ist die Bettwäsche kratzig, zu dick und warm oder zu dünn, sodass das Kind friert, stehen unruhige Nächte bevor. Baumwolle ist daher als Ausgangsmaterial für Kinderbettwäsche perfekt geeignet. Für kältere Tage ist Kinderbettwäsche aus Biber, Feinbiber oder Flanell ideal. Im Sommer können es dann Bezüge aus Seersucker, Jersey oder Renforcé sein. Auch Microfaserbettwäsche aus Polyester ist für die wärmeren Tage eine gute Wahl. Spätestens im Grundschulalter kann Bettwäsche mit Knöpfen zum Einsatz kommen, da das Risiko, die Kleinteile versehentlich zu verschlucken, dann nur noch minimal ist. Kleinkinder, die noch vieles in den Mund nehmen, sollten Bettwäsche mit Reißverschluss oder Klettverschluss bekommen.

Kinderbettwäsche für Jungen und Mädchen

Kinderbettwäsche für MädchenIn der Kinderbettwäsche mit dem Lieblingsmotiv lässt es sich viel besser träumen.

Die Auswahl an Kinderbettwäsche ist groß. Zahlreiche Motive und Themenwelten stehen zur Verfügung, sodass Jungen und Mädchen gleichermaßen ihre Lieblingsbettwäsche finden können. Wer die Bettwäsche gemeinsam mit seinem Kind aussucht oder beim Kauf darauf achtet, dass die Kinderbettwäsche dem Geschmack der Kleinen entspricht, erhöht die Chancen auf eine unkomplizierte Schlafenszeit. Jungen und Mädchen freuen sich zum Beispiel über Bettwäsche mit:

  • Figuren aus bekannten Filmen, Serien oder Büchern

  • Bunten Comicmotiven

  • Tieren und Pflanzen

  • Sportmotiven

  • Sternen

Bei kleinteiligen Drucken gibt es auf der Bettdecke oftmals viel zu entdecken, sodass mit der richtigen Bettwäsche die Fantasie angeregt wird oder das Motiv als Anregung für eine Gute-Nacht-Geschichte dienen kann.

Kinderbettwäsche richtig waschen

Kinderbettwäsche sollte immer gemäß der Pflegeanleitung des Herstellers gewaschen und getrocknet werden. Farbige Baumwollbettwäsche kann meistens bei 40 bis 60 °C in der Maschine gewaschen werden. Im Durchschnitt ist das Wechseln und Waschen der Bettwäsche alle zwei bis drei Wochen ratsam. Schwitzt das Kind viel oder wurden die Bezüge zwischendurch bekleckert, ist natürlich ein häufigerer Wechsel ratsam. Ein mildes Waschmittel ohne unnötige Zusätze verringert das Risiko einer allergischen Reaktion.