Seit 1. Februar 2016 lassen sich in unseren rund 3.200 Lidl-Filialen in Deutschland – neben den bisher angebotenen Zahlungsmöglichkeiten – die kontaktlosen Bezahlverfahren von MasterCard und VISA nutzen. Auf dieser Seite antworten wir auf häufig gestellte Fragen.

Wie funktioniert das kontaktlose Bezahlen bei Lidl?

Dieses Kontaktlos-Symbol auf der Anzeige des Kartenzahlungsterminals weist Sie auf die kontaktlose Zahlungsmöglichkeit hin.

Um kontaktlos bezahlen zu können, benötigen Sie eine Bezahlkarte oder ein Smartphone inklusive SIM-Karte, welche NFC-fähig sind. NFC-fähige Bezahlkarten sind mit einem Funkwellen-Symbol oder dem Schriftzug „paypass“ bzw. „payWave“ gekennzeichnet. Ob Ihr Smartphone NFC-fähig ist, können Sie in der Bedienungsanleitung nachlesen. Lidl akzeptiert alle Bezahlkarten oder Smartphones mit denen die Daten folgender Organisationen zur kontaktlosen Zahlungsabwicklung übertragen werden:

Halten Sie zur Bezahlung Ihre Bezahlkarte bzw. Ihr Smartphone nach der Aufforderung „Karte einstecken oder auflegen“ für einige Sekunden näher als 4 cm auf die Anzeige des Kontaktlos-Symbols des Kartenzahlungsterminals.

Bei Einkäufen unter 25 € erfolgt die Zahlung in der Regel ohne weitere Autorisierung (PIN bzw. Unterschrift). Nur in Ausnahmefällen erfordert ein hinterlegter Sicherheitsmechanismus Ihrer Bank, zur Eingrenzung von Kartenmissbrauch, auch unter 25 € das Einstecken der Karte sowie eine PIN-Eingabe oder die Leistung Ihrer Unterschrift. Bei Einkäufen über 25 € werden Sie, zu Ihrer Sicherheit, grundsätzlich zur PIN-Eingabe oder der Leistung Ihrer Unterschrift aufgefordert.

Bei erfolgreicher Zahlung gibt das Kartenzahlungsterminal ein optisches und akustisches Signal. Außerdem erscheint der Hinweis „Zahlung erfolgt“. Der Einkauf wird vergleichbar zu einer konventionellen Kartenzahlung Ihrem Konto belastet.

Voraussetzungen

1. Welche Technik steckt hinter dem kontaktlosen Bezahlen?

Die verwendete Technik heißt Near Field Communication (Nahfeldkommunikation), kurz NFC, und ist der internationale Standard für kabellose Datenübertragung über sehr kurze Entfernungen. Die Daten werden per Funk übertragen und können nur von speziellen Lesegeräten empfangen werden.

2. Wo kann ich eine NFC-Bezahlkarte oder SIM-Karte bekommen?

Für eine Kredit- oder Debitkarte mit Kontaktlos-Funktion wenden Sie sich am besten an Ihre Bank. NFC-fähige SIM-Karten sind bei Mobilfunkanbietern erhältlich. In einigen Smartphones der neuesten Generation ist die NFC-Technik bereits integriert.

3. Kann ich auch mit meiner Wallet-App bei Lidl bezahlen?

Lidl unterstützt alle Wallet-Apps, die standardisierte NFC-Verfahren und Kartendaten der Kreditkartenorganisationen VISA und MasterCard für den Bezahlvorgang verwenden.

Vorteile

4. Welche Vorteile bietet mir das kontaktlose Bezahlen?

Schnelligkeit: Das Einstecken der Karte ins Kartenzahlungsterminal sowie die Eingabe der PIN bzw. die Leistung der Unterschrift bei Einkäufen unter 25 € entfallen. So zahlen Sie Ihren Einkauf noch schneller und bequemer und unterstützen kürzere Wartezeiten für alle Kunden an der Kasse.

Hygiene: Kontaktloses Bezahlen erfordert keine Weitergabe von Münzen oder Noten von Hand zu Hand und ist daher hygienischer als eine Barzahlung. Ihre Karte behalten Sie zudem während des gesamten Bezahlvorgangs selbst in der Hand.

Transparenz: Wie auch bei einer konventionellen Kartenzahlung behalten Sie den Überblick über alle getätigten Transaktionen auf Ihrem Kontoauszug oder Ihrer Kreditkartenabrechnung. Insbesondere Einkäufe unter 25 €, die Sie bisher eventuell bar bezahlt haben und zukünftig kontaktlos bezahlen, finden Sie die dann ebenfalls auf Ihrem Kontoauszug oder Ihrer Kreditkartenabrechnung.

Sicherheit und Datenschutz

5. Wie sicher ist es?

Das kontaktlose Bezahlen ist genauso sicher wie eine herkömmliche Kartenzahlung. Unbeabsichtigte Zahlungen sind nicht möglich, da die Bezahlkarte bzw. das Smartphone mit einem geringem Abstand von maximal 4 cm an das Kartenzahlungsterminal gehalten werden muss. Falls eine Zahlung erfolgreich abgeschlossen wurde, werden Sie durch den Hinweis „Zahlung erfolgt“ und über ein optisches und akustisches Signal vom Kartenzahlungsterminal informiert. Doppelabbuchungen sind bei ein und demselben Einkauf ausgeschlossen, da für jede Zahlung ein einmalig verwendbarer Sicherheitscode generiert wird.

Selbstverständlich behandeln wir Ihre Daten mit der gewohnten, erforderlichen Vertraulichkeit. Zur Zahlungsabwicklung werden die gleichen Daten wie bei einer herkömmlichen Kartenzahlung übertragen. Alle gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz werden eingehalten.

6. Was soll ich tun, wenn mir meine Karte bzw. mein NFC-fähiges Handy abhandenkommt?

Treten Sie mit Ihrer Bank bzw. Ihrem Mobilfunkanbieter in Verbindung und lassen Sie Ihre Bezahlkarte bzw. die SIM-Karte Ihres Handys unverzüglich sperren. Bei Kartenmissbrauch übernimmt in der Regel Ihre kartenausgebende Bank mögliche Schäden. Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an Ihre kartenausgebende Bank.

7. Was muss ich tun, wenn ich nicht kontaktlos bezahlen möchte?

Falls Sie das kontaktlose Bezahlen nicht nutzen möchten, können Sie selbstverständlich wie gewohnt Ihre Bezahlkarte zur Zahlungsabwicklung in das Kartenzahlungsterminal stecken.

8. Wie kann ich die Sicherheit gegen unbefugten Zugriff erhöhen?

Verwahren Sie Ihr Smartphone bzw. Ihre Bezahlkarte sicher und behalten Sie diese stets im Auge. Weiterhin gibt es (z.B. Aluminium-) Schutzhüllen, welche Ihre Bezahlkarte gegen eine ungewollte Auslesung komplett abschirmen.