Einbruchschutz für Fenster erhöhen – So geht's

Besonders im privaten Bereich ist die Sicherheit von Haus und Wohnung wichtig. Mittlerweile gibt es eine breite Auswahl an Möglichkeiten für das eigene Heim, die auch nachgerüstet werden können, wie Alarmanlagen oder mechanische Lösungen. Laut Polizei gelangen Einbrecher häufig durch das Fenster in fremde Räume hinein. Um den Einbruchschutz der Fenster zu erhöhen, gibt es einige Maßnahmen, die hier beschrieben werden.

Einbruchschutz für Fenster erhöhen – So geht's

Besonders im privaten Bereich ist die Sicherheit von Haus und Wohnung wichtig. Mittlerweile gibt es eine breite Auswahl an Möglichkeiten für das eigene Heim, die auch nachgerüstet werden können, wie Alarmanlagen oder mechanische Lösungen. Laut Polizei gelangen Einbrecher häufig durch das Fenster in fremde Räume hinein. Um den Einbruchschutz der Fenster zu erhöhen, gibt es einige Maßnahmen, die hier beschrieben werden.

Einbruchschutz für Fenster

Die Möglichkeiten für einen effektiven Einbruchschutz reichen von mechanischen bis zu elektrischen Systemen. Schon einfache Lösungen erhöhen die Sicherheit von Fenstern um ein Vielfaches. Eine Auswahl an Optionen:

  • Fensterriegel
  • Abschließbare Fenstergriffe
  • Einbruchhemmende Fensterbeschläge
  • Alarmgriffe

Bei Um- und Neubauten ist die DIN EN 1627 zu beachten. Die dort beschriebenen Widerstandsklassen RC1 bis RC6 geben Auskunft über die Art und Dauer von Angriffen, die von Bauelementen wie Fenstern ausgehalten werden. Ab Normklasse RC2 wird ein Maß an Sicherheit erzielt, das von der Polizei für Privatbehausungen empfohlen wird.

Bei einer nachträglichen Sicherung von Fenstern sollte bei bestehenden Mietverhältnissen Rücksprache mit dem Vermieter gehalten werden. Eigentümer können selbstverständlich ohne Einschränkungen werkeln.

So werden Fenster aufgebrochen

Über das Fenster in eine Wohnung oder ein Haus einzubrechen, stellt für Diebe keine Schwierigkeit dar. Denn bei mangelhaftem Einbruchschutz genügt oft ein einfacher Schraubenzieher, um Fenster zu überwinden und in eine fremde Wohnung einzudringen.

Info

Das Aufhebeln von Fenstern ist beim Einbruch die am häufigsten eingesetzte Methode.

Dieser wird für gewöhnlich zwischen Fensterflügel und -rahmen angesetzt, um den Flügel aufzuhebeln. Ein Fenster ohne Aufhebelschutz ist auf diese Weise innerhalb weniger Sekunden schnell geöffnet, ohne dabei besonders laut zu sein.

Die Dichtung zu durchstechen und den Fenstergriff mit einem Draht oder Ähnlichem zu öffnen, ist ein weiteres Vorgehen, das oft Anwendung findet. Ein abschließbarer Griff verhindert das. Er bildet die Basissicherung beim Einbruchschutz, der durch weitere Maßnahmen noch verstärkt werden kann.

Fenster sichern mit Fensterbeschlag und Fenstersicherung

Mechanische Lösungen bilden den grundsätzlichen Einbruchschutz am Fenster. Dazu gehören Fensterbeschlag und Fenstersicherungen, wie beispielsweise eine Scharniersicherung. Fällt die Wahl auf neue Fensterbeschläge, sorgt die Verriegelung durch Pilzköpfe für besseren Schutz. Diese verhaken sich mit den Montageplatten formschlüssig und erschweren das Aufhebeln erheblich.

Eine Scharniersicherung wiederum wird innen am Fensterrahmen montiert. Das Scharnier ist von Hand zu öffnen, erhöht aber maßgeblich den Einbruchschutz des Fensters vor Aufhebeln und Aufdrücken.

Montage einer Fenstersicherung an der Bandseite

Eine Fenstersicherung lässt sich mit wenigen Arbeitsschritten installieren. Bei den meisten Fenstersicherungen sind Schrauben und Bohrschablone enthalten, als Werkzeug braucht es zusätzlich Bohrmaschine, Bohrer, Schraubenzieher und einen Marker.

1. Schritt

Die Bohrschablone wird angelegt, ausgerichtet und die Löcher angezeichnet. Danach werden die Löcher gebohrt. Beim Bohren langsam starten und wenn der Bohrer nicht mehr verrutschen kann, langsam das Tempo erhöhen.

2. Schritt

Der Schlossanker wird am Rahmen festgeschraubt. Spalten sind gegebenenfalls vor dem Schrauben mit Unterlegplatten auszugleichen.

3. Schritt

Als Letztes wird das Schlosselement am Fensterflügel angeschraubt und die Abdeckkappe aufgesetzt. Unterlegplatten werden zum Ausgleich eines Spaltes eingelegt. Nach der Montage ist die Funktion zu überprüfen. Das genaue Vorgehen und beispielsweise spezifische Angaben zu Bohrergrößen sind der Montageanleitung zu entnehmen.

Fenstergriff sichern

Schließsysteme am Griff galten lange nur als Kindersicherung am Fenster, sind heute aber wichtige Bestandteile bei der Fenstersicherheit. Die Zylinder der Schließsysteme verhindern das Drehen des Griffs von außen. Ein Alarmgriff hingegen löst ein akustisches Meldesignal aus, wenn er bewegt wird. Das kann abschreckend auf Einbrecher wirken. Ist der Einbruchschutz per Funk mit der Alarmanlage verbunden, reagiert diese ebenfalls.

Montage eines Sicherheitsgriffs

Ein Alarmgriff reagiert je nach Modell auf Erschütterungen an der Scheibe und Aufhebelversuche, vor allem aber auf das Betätigen des Griffs selbst. Bereits ein einfacher Schlitzschraubenzieher genügt für den Einbau. Nach drei kurzen Arbeitsschritten ist die Montage abgeschlossen.

Schrauben am Fenstergriff werden mit einem Schraubenzieher gelöst.

1. Arbeitsschritt

Die Abdeckkappe des alten Fenstergriffs wird aufgedreht, die Schrauben werden mit dem Schraubenzieher gelöst und der alte Fenstergriff abgenommen. Dann wird der Alarmgriff in offener Stellung angehalten und festgeschraubt.

1. Arbeitsschritt

Schrauben am Fenstergriff werden mit einem Schraubenzieher gelöst. Die Abdeckkappe des alten Fenstergriffs wird aufgedreht, die Schrauben werden mit dem Schraubenzieher gelöst und der alte Fenstergriff abgenommen. Dann wird der Alarmgriff in offener Stellung angehalten und festgeschraubt.
Batterien in einem geöffneten Alarmfenstergriff

2. Arbeitsschritt

Das Fenster ist in Kippstellung zu bringen, damit der Griffdeckel geöffnet werden kann. In den Griff werden die Batterien eingesetzt, ein akustisches Signal bestätigt den Erfolg.

2. Arbeitsschritt

Batterien in einem geöffneten Alarmfenstergriff Das Fenster ist in Kippstellung zu bringen, damit der Griffdeckel geöffnet werden kann. In den Griff werden die Batterien eingesetzt, ein akustisches Signal bestätigt den Erfolg.
Schallwellen gehen von einem geschlossenen Fenstergriff aus.

3. Arbeitsschritt

Für die Kalibrierung des neuen Sicherheitsgriffs wird das Fenster geschlossen. Ein Signalton ertönt, sobald die Kalibrierung abgeschlossen ist.

3. Arbeitsschritt

Schallwellen gehen von einem geschlossenen Fenstergriff aus. Für die Kalibrierung des neuen Sicherheitsgriffs wird das Fenster geschlossen. Ein Signalton ertönt, sobald die Kalibrierung abgeschlossen ist.

Wichtig: Alarmgriffe leisten nur Einbruchsicherung, wenn das Fenster geschlossen ist. Ist es geöffnet oder gekippt, wirkt der Einbruchschutz nicht.

Fenstersicherung durch Alarmmelder

Der Fensteralarm sendet bei Einbruch ein lautes Signal. Ein Alarmmelder am Fenster schlägt bei unerlaubter Öffnung Alarm.

Schutz gegen Einbrüche an Fenstern bieten zudem Alarmmelder, die auf geöffnete Fensterflügel reagieren – vor allem in Verbindung mit Alarmanlagen oder Smart-Home-Lösungen. Sind sie als Fenstersicherungen eingesetzt, lösen sie einen Alarm aus, sodass Einbrecher abgeschreckt und die Anwohner gewarnt werden.

Zusammenfassung

Mit einfachen Mitteln lässt sich jedes Fenster sichern. Effektiven Einbruchschutz gewährleisten Kombinationen aus mechanischen und elektronischen Lösungen. Alte Fenster können leicht in Eigenregie nachgerüstet und Schutz des eigenen Heims kann bereits mit einfachen Mitteln verbessert werden.