Schöne Aussichten dank blitzsauberer Fenster

Wir alle kennen es nur zu gut: Schmutzige Fenster sehen nicht nur ungepflegt aus, sondern können die Wohnung auch bei schönstem Sonnenschein in Dämmerlicht tauchen. Und gerade, wenn die Sonne endlich wieder richtig strahlt, fallen die Schlieren des letzten Dauerregens am Fenster besonders stark auf. Trotzdem drücken wir alle uns gern ums leidige Fensterputzen. Dabei geht es mit der richtigen Technik schneller und leichter, als Sie denken!

Dafür brauchen Sie:

  • 1 hochwertigen Abzieher
  • 1 Schwamm (ausschließlich fürs Fensterputzen)
  • 1 Eimer warmes Wasser mit einigen Tropfen Spülmittel
  • 1 Möbelpinsel oder Handfeger
  • 1 feuchtes Tuch

Und so geht's:
Zunächst einmal sollten Sie die Fensterrahmen und die Fensterleisten mit einem Möbelpinsel oder einem einfachen Handfeger säubern – so verhindern Sie, dass sich der Dreck später über dem Glas verteilt und Sie noch mehr Arbeit haben.

Nun tauchen Sie den Schwamm ins Putzwasser, drücken ihn etwas aus, damit er nicht mehr trieft, aber dennoch gut feucht ist und wischen damit das Fenster in kreisförmigen Bewegungen. Und zwar von den Ecken bzw. Rändern zur Mitte hin.

© Hendrik Kranenberg

Jetzt setzen Sie den Abzieher an der linken oberen Fensterecke an. Wichtig: Achten Sie darauf, dass dabei nur 1 cm  des Wischblattes aufliegt. Nun ziehen Sie den Abzieher quer bis in die rechte Ecke, sodass ein 1 cm breiter „Trockenstreifen"

© Hendrik Kranenberg

Weiter geht's: Nun setzen Sie den Abzieher der Breite nach in der linken oberen Ecke an und ziehen ihn senkrecht nach unten (siehe Bild 2). Achten Sie darauf, dass der Abzieher dabei stets einige Zentimeter in die bereits getrocknete Fläche hineinragt. Ziehen das gesamte Fenster auf diese Weise in senkrechter Richtung ab und wischen Sie das Wischblatt nach jedem Strich ab.

Zum Schluss entfernen Sie mit einem horizontalen Strich am unteren Fensterrand das Wasser, das sich dort angesammelt hat. Fertig! Wetten, dass Sie sich jetzt in Ihren Fenstern spiegeln können?

Tipp: Wunderwaffe Mikrofasertuch
Mit einem hochwertigen Mikrofasertuch speziell für die Glasreinigung geht's noch schneller: Wischen Sie einfach mit dem angefeuchteten Tuch sorgfältig über das Fensterglas – und das war's schon! Vorher natürlich die Reinigung der Rahmen nicht vergessen, siehe oben. Bei besonders schmutzigen Fenstern sollten Sie eventuell mit einem Schwamm vorwischen, den Sie vorher mit Reinigungsmittel befeuchtet haben.

Im Online-Shop befinden sich zahlreiche Reinigungsgeräte und Reinigungsmittel.