Spiegel streifenfrei reinigen: So gelingts

Ein Spiegel gehört nicht nur zur Grundausstattung jedes Badezimmers, sondern ist auch in vielen anderen Räumlichkeiten ein schönes und praktisches Wohnaccessoire. Damit deine Spiegel stets eine gute Figur abgeben, sollten sie regelmäßig geputzt und von Verunreinigungen und Streifen befreit werden. Doch welche Reinigungs- und Hausmittel eignen sich am besten für die Reinigung? Und was gibt es sonst noch zu beachten? Die Antworten auf die wichtigsten Fragen und viele nützliche Tipps findest du im folgenden Ratgeber.

Spiegel streifenfrei reinigen: So gelingts

Ein Spiegel gehört nicht nur zur Grundausstattung jedes Badezimmers, sondern ist auch in vielen anderen Räumlichkeiten ein schönes und praktisches Wohnaccessoire. Damit deine Spiegel stets eine gute Figur abgeben, sollten sie regelmäßig geputzt und von Verunreinigungen und Streifen befreit werden. Doch welche Reinigungs- und Hausmittel eignen sich am besten für die Reinigung? Und was gibt es sonst noch zu beachten? Die Antworten auf die wichtigsten Fragen und viele nützliche Tipps findest du im folgenden Ratgeber.

Wie putze ich Spiegel streifenfrei? Und wie oft?

Damit ein Spiegel nach der Reinigung möglichst streifenfrei in neuem Licht erstrahlt, reicht es nicht, diesen einfach mit herkömmlichen Reinigungsmitteln zu putzen, da so Schlieren auf dem Spiegel zurückbleiben. Wie oft ein Spiegel gereinigt werden muss, hängt stark davon ab, wo sich dieser befindet. Während Spiegel in wenig genutzten Räumen wie dem Flur einmal pro Woche abgestaubt werden sollten und nur alle ein bis zwei Monate einer sorgfältigen Grundreinigung bedürfen, muss der Badezimmerspiegel in der Regel einmal pro Woche gründlich gereinigt werden, da hier schnell Verunreinigungen durch Zahnpasta etc. entstehen.

Reinigungsmittel

Wer seinen Spiegel putzen möchte, hat die Qual der Wahl: Soll herkömmlicher Glasreiniger verwendet werden oder reicht es, den Spiegel mit Wasser, Spülmittel oder einem kostengünstigen und umweltfreundlichen Hausmittel zu reinigen? Von den meisten Hausmitteln wie Essig oder Zitrone, die häufig zur Reinigung von Spiegeln empfohlen werden, ist abzuraten. Sie greifen nicht nur den Schmutz, sondern auch die dünne Silberschicht des Spiegels an, die sehr anfällig für Veränderungen ist.

Bei leicht verschmutzten Spiegeln ist es völlig ausreichend, diese mit warmem Wasser und einem weichen Baumwoll- oder Mikrofasertuch zu putzen. Schlieren lassen sich so auch ohne Reinigungsmittel entfernen und entstehen aufgrund der glatten Oberfläche des Spiegels nur bei Fettflecken und hartnäckigeren Verschmutzungen. Falls sich derartige Verunreinigungen auf dem Spiegel befinden, solltest du diese am besten mit etwas Glasreiniger entfernen, bevor der Spiegel mit Wasser und einem geeigneten Tuch gereinigt wird.

Anleitung: Spiegel putzen mit dem Fenstersauger

Ein Fenstersauger ist ein praktisches Haushaltsgerät, das sich auch hervorragend zur Reinigung von Spiegeln eignet. Du benötigst dafür einen Fenstersauger und eine Sprühflasche mit Mikrofaser-Wischer.

Eine Person hält eine Sprühflasche unter den Wasserhahn.

Schritt 1: Sprühflasche befüllen

Entferne zunächst alle Gegenstände vor dem Spiegel, die die Reinigung behindern würden. Fülle dann die Sprühflasche mit warmem Wasser und gib eventuell etwas Fensterreiniger hinzu.

Schritt 1: Sprühflasche befüllen

Eine Person hält eine Sprühflasche unter den Wasserhahn. Entferne zunächst alle Gegenstände vor dem Spiegel, die die Reinigung behindern würden. Fülle dann die Sprühflasche mit warmem Wasser und gib eventuell etwas Fensterreiniger hinzu.
Eine Person wischt mit einem Mikrofaser-Wischer über einen Spiegel.

Schritt 2: Spiegel putzen

Besprühe den Spiegel mit der Sprühflasche und löse den Schmutz mit dem Mikrofaser-Wischer von der Glasscheibe. Gehe dabei systematisch von oben nach unten vor.

Schritt 2: Spiegel putzen

Eine Person wischt mit einem Mikrofaser-Wischer über einen Spiegel. Besprühe den Spiegel mit der Sprühflasche und löse den Schmutz mit dem Mikrofaser-Wischer von der Glasscheibe. Gehe dabei systematisch von oben nach unten vor.
Eine Person zieht einen Fenstersauger über einen Spiegel.

Schritt 3: Fenstersauger einschalten und aufsetzen

Schalte den Fenstersauger ein und setze ihn an der oberen Kante des Spiegels an. Bewege den Fenstersauger mit der Gummilippe in geraden Bahnen von oben nach unten am Spiegel entlang. Das schmutzige Wasser wird automatisch abgesaugt und im Auffangbehälter gesammelt.

Schritt 3: Fenstersauger einschalten und aufsetzen

Eine Person zieht einen Fenstersauger über einen Spiegel. Schalte den Fenstersauger ein und setze ihn an der oberen Kante des Spiegels an. Bewege den Fenstersauger mit der Gummilippe in geraden Bahnen von oben nach unten am Spiegel entlang. Das schmutzige Wasser wird automatisch abgesaugt und im Auffangbehälter gesammelt.

Tipps & Tricks

Die folgenden Tipps helfen bei speziellen Verunreinigungen, die mit einer herkömmlichen Reinigung nicht entfernt werden können.

Was hilft gegen Haarspray?

Haarspray hinterlässt unschöne Flecken auf dem Spiegel im Badezimmer und sorgt bei vielen für Ratlosigkeit, da sich die Verunreinigungen nicht einfach entfernen lassen. Am besten entfernst du Haarspray-Flecken mit etwas Shampoo. Nimm einfach einen feuchten Lappen und einen Tropfen Shampoo und reibe die verunreinigten Stellen damit ein. Dann kann der Spiegel mit warmem Wasser abgewischt und anschließend mit einem Baumwoll- oder Microfasertuch trocken poliert werden.

Was hilft bei blinden Spiegeln?

Bei häufiger Sonneneinstrahlung werden Spiegel mit der Zeit blind. Diesem Effekt kannst du entgegenwirken, indem du den Spiegel mit etwas Leinöl einreibst, dieses einwirken lässt und im Anschluss mit Zeitungspapier trockenwischst. Dabei ist es wichtig eine ausreichende Menge Zeitungspapier zu verwenden, damit sich dieses nicht auflöst und Streifen verursacht. Auch Brennnesseln sind ein altes, sehr wirksames Hausmittel. Diese werden einfach angefeuchtet und über den Spiegel gerieben, bevor er trocken gewischt wird. Achtung: Unbedingt Handschuhe tragen!

Was hilft bei beschlagenen Spiegeln?

Um ein Beschlagen des Spiegels zu vermeiden, wird oft empfohlen, diesen mit Brillenputztüchern oder Seife einzureiben. Dies führt jedoch lediglich dazu, dass sich die kleinen Wassertropfen auf dem Spiegel nicht zu größeren verbinden. Am Beschlagen des Spiegels ändern diese Mittel leider nichts. Abhilfe schafft lediglich ein beheizbarer Badezimmerspiegel, da jegliche Oberfläche, die kälter ist als die Raumtemperatur, beschlägt – ganz gleich womit diese zuvor bearbeitet wurde. Der beheizbare Badezimmerspiegel bleibt hingegen auch bei langen Duschen stets frei von Beschlag.