Mit Beutel oder beutellos: Den richtigen Staubsauger finden

Ein guter Staubsauger ist für die regelmäßige Reinigung der eigenen vier Wände unerlässlich. Wer vor dem Kauf eines passenden Staubsaugers steht, hat jedoch die Qual der Wahl: Das Angebotsspektrum moderner Staubsauger ist riesig und die Entscheidung kann schnell überfordern. Eine der wichtigsten Fragen, die bei der Kaufentscheidung berücksichtigt werden müssen, lautet: Staubsauger mit oder ohne Beutel? Im Folgenden fassen wir alle relevanten Informationen über beide Gerätearten zusammen und geben einen Überblick über die wichtigsten Vor- und Nachteile.

Mit Beutel oder beutellos: Den richtigen Staubsauger finden

Ein guter Staubsauger ist für die regelmäßige Reinigung der eigenen vier Wände unerlässlich. Wer vor dem Kauf eines passenden Staubsaugers steht, hat jedoch die Qual der Wahl: Das Angebotsspektrum moderner Staubsauger ist riesig und die Entscheidung kann schnell überfordern. Eine der wichtigsten Fragen, die bei der Kaufentscheidung berücksichtigt werden müssen, lautet: Staubsauger mit oder ohne Beutel? Im Folgenden fassen wir alle relevanten Informationen über beide Gerätearten zusammen und geben einen Überblick über die wichtigsten Vor- und Nachteile.

Der Staubsauger-Vergleich

Staubsauger mit und ohne Beutel können in verschiedenen Bereichen punkten. Es lässt sich daher keine allgemeingültige Aussage darüber treffen, welche Geräteart die bessere ist oder über mehr Saugkraft verfügt. Fest steht jedoch: Staubsauger mit Beutel sind in Deutschland nach wie vor beliebter. Ungefähr sieben von zehn Staubsaugern in deutschen Haushalten funktionieren mit der altbewährten Beutel-Technik.

Staubsauger mit Beutel

Eine Person entnimmt den vollen Beutel aus einem Staubsauger.Staubsaugerbeutel müssen regelmäßig gewechselt werden

Auch wenn der Staubsauger ein wichtiges Haushaltsgerät ist: Die Ausgaben für einen Staubsauger müssen sich bei den meisten Menschen im Rahmen halten. Staubsauger mit Beutel bieten hier den entscheidenden Vorteil, denn sie sind bereits für deutlich weniger Geld zu haben als vergleichbare Modelle ohne Beutel. Schon für unter 100 Euro finden sich viele Geräte mit ausreichender Saugleistung und solider Verarbeitung. Falls der Staubsauger jedoch häufig und auf großen Flächen zum Einsatz kommt, haben Beutelstaubsauger einen klaren Nachteil in puncto Betriebskosten, da für jeden neuen Beutel 1 bis 2 Euro ausgegeben werden müssen.

Punkten können die Geräte hingegen bei Allergikern. Bei beutellosen Staubsaugern ist die Reinigung des Behälters häufig unhygienisch – selbst wenn die Geräte mit HEPA-Filtertechnik ausgestattet sind (einem Schwebestofffilter, der auch kleinste Partikel im Filter auffängt) – und die Freisetzung von Staub kann kaum vermieden werden. Geräte mit Beutel können hingegen mit entsprechenden HEPA-Allergiker-Beuteln verwendet werden. Diese Beutel lassen sich vor der Entnahme einfach verschließen, sodass kein Staub oder anderer Schmutz austreten kann. Wer es beim Saugen eher leise mag, ist in der Regel ebenfalls besser beraten, einen Staubsauger mit Beutel anzuschaffen. Beutellose Geräte mit Zyklon-Technik sind deutlich lauter und können mit der leisen Technik ihrer Konkurrenten nicht mithalten.

Staubsauger ohne Beutel

Ein Teppich wird mit beutellosem Staubsauger gesaugtBeutellose Staubsauger bestechen durch außergewöhnliches Design.

Vor allem wer gerne stilvoll saugen möchte, ist mit der Wahl eines beutellosen Staubsaugers gut beraten. Viele der modernen Geräte mit Behälter zum Auffangen des Staubs bestechen durch außergewöhnliches Design und lassen ihre Kollegen mit Beutel alt aussehen. Auch wenn die Anschaffungskosten für einen Staubsauger ohne Beutel und mit hoher Saugleistung deutlich höher sind, werden im laufenden Betrieb Kosten gespart, da keine Staubsaugerbeutel benötigt werden. Daher lohnt sich die Anschaffung vor allem bei häufigem Einsatz und für große Häuser und Wohnungen. Auch wenn die Geräte lauter sind als die meisten Staubsauger mit Beutel: Der düsenjägerartige Sound der Zyklon-Staubsauger, wie Staubsauger ohne Beutel auch genannt werden, kann ebenfalls begeistern. Das Geräusch entsteht, wenn die aufgesaugte Luft in den Zylinder geleitet wird, in dem ein künstlicher Wirbelwind/Zyklon erzeugt wird. In jedem Fall sollte der Auffangbehälter eines beutellosen Staubsaugers regelmäßig gereinigt werden, um zu vermeiden, dass die Saugkraft des Geräts nachlässt. Ein kräftiges Ausspülen des Auffangbehälters und eine Reinigung des Filters reichen in der Regel aus.

Vor- und Nachteile im Überblick

Vorteile Nachteile
Staubsauger mit Beutel
  • Geringe Anschaffungskosten
  • Geringe Lautstärke
  • Besser für Allergiker geeignet
  • Weniger anfällig für Schäden
  • Laufende Kosten durch Staubsaugerbeutel
  • Höhere Umweltbelastung
  • Häufig weniger ansprechendes Design
Staubsauger ohne Beutel
  • Keine laufenden Kosten durch Staubsaugerbeutel
  • Oftmals geringeres Gewicht
  • Umweltfreundlich
  • Modernes Design
  • Hohe Lautstärke
  • Hohe Anschaffungskosten
  • Unhygienische Reinigung

Staubsauger für Allergiker

Die Wahl des richtigen Staubsaugers ist für Allergiker von besonderer Bedeutung, da schon geringe Mengen von Hausstaub allergische Reaktionen auslösen können. Staubsauger ohne Beutel sind zwar grundsätzlich zum Reinigen von Allergikerhaushalten geeignet, sofern sie mit einem HEPA-Filter ausgestattet sind. Sie sollten jedoch nicht von Allergikern gereinigt werden, da während des Reinigungsvorgangs große Mengen Staub freigesetzt werden können. Für Allergiker sind daher Geräte mit Beutel optimal geeignet. Mit einem speziell für Allergiker geeigneten Beutel bietet ein solcher Staubsauger den besten Schutz vor allergischen Reaktionen, da beim Wechseln der Beutel keine größeren Mengen von Staubpartikeln freigesetzt werden.