Welcher Sichtschutz ist der richtige für meinen Balkon oder meine Terrasse?

Balkon, Terrasse und Garten sind Rückzugsorte, in denen Entspannung oft an erster Stelle steht. Blicke von Passanten oder Nachbarn können die Erholung jedoch stören. Um die Privatsphäre zu bewahren, hilft ein Sichtschutz. Die möglichen Varianten sind zahlreich – so lässt sich für jeden Balkon, jeden Garten und jede Terrasse der passende Sichtschutz finden.

Welcher Sichtschutz ist der richtige für Balkon und Terrasse?

Balkon, Terrasse und Garten sind Rückzugsorte, in denen Entspannung oft an erster Stelle steht. Blicke von Passanten oder Nachbarn können die Erholung jedoch stören. Um die Privatsphäre zu bewahren, hilft ein Sichtschutz. Die möglichen Varianten sind zahlreich – so lässt sich für jeden Balkon, jeden Garten und jede Terrasse der passende Sichtschutz finden.

Sichtschutz für Balkon und Terrasse: Die Möglichkeiten im Überblick

Vor dem Kauf eines Sichtschutzes sollte festgelegt werden, wo der Sichtschutz platziert werden soll, ob es eine dauerhafte oder flexible Lösung werden soll und wie groß Budget und Arbeitsaufwand sein dürfen. So lässt sich die große Auswahl bereits vorab etwas einschränken.

Sichtschutzmatte

Balkonbrüstungen oder Gartenzäune aus Gusseisen oder anderen Metallen sind zwar hübsch anzusehen, bieten aber keinerlei Privatsphäre. Mit einer Sichtschutzmatte kann dem entgegengewirkt werden. Die Matte wird von der Innenseite an die Brüstung oder den Zaun angebracht und mit Kabelbindern oder Ähnlichem befestigt. Dieser Sichtschutz besteht oftmals aus Stroh, Bambus oder Kunststoff.

Vorteile Nachteile
  • einfache Montage
  • individuell Zuschneidbar
  • preiswert
  • optisch wenig überzeugend
  • nur für Balkonbrüstungen und Gartenzäune geeig

Paravent

Auf einer Terrasse ist ein aufgeklappter Paravent platziertEin Paravent ist einfach aufzustellen und flexibel einsetzbar.

Als flexible Trennwand kommt der Paravent nicht nur in der Wohnung zum Einsatz, sondern macht auch im Garten als mobiler Sichtschutz eine gute Figur. Der Paravent kann ganz einfach bei Bedarf draußen aufgestellt werden, um etwas Privatsphäre zu schaffen. Bei Nichtnutzung lassen sich die meisten Modelle zusammenfalten und einfach im Keller oder im Geräteschuppen verstauen.

Vorteile Nachteile
  • mobil
  • preiswert
  • einfacher Aufbau
  • geringe Stabilität bei Wind

Sichtschutzfächer

Bei einem Balkon ohne Trennwand haben Nachbarn freien Blick auf die persönliche Erholungsoase. Ein Sichtschutzfächer schafft hier Abhilfe. Er wird an der kurzen Seite des Balkons installiert und kann je nach Bedarf einfach auf- und zugeklappt werden.

Vorteile Nachteile
  • ideal auf den Einsatz am Balkon abgestimmt
  • flexibles Auf- und Zuklappen
  • Bohren nötig

Seitenmarkise

Eine Seitenmarkise schützt den Balkon oder die Terrasse vor Sonne und neugierigen Blicken.

Bei der Seitenmarkise handelt es sich um eine Markise, die horizontal montiert wird. Zwei im Boden verankerte Pfeiler geben die Möglichkeit, das Markisentuch wie eine Jalousie oder eine Leinwand aufzuziehen. Die Seitenmarkise ist ideal für den Einsatz auf der Terrasse geeignet, wo sie besonders vor Blicken von angrenzenden Nachbarn schützt.

An einer Terrasse ist ein Seitenmarkise montiertEine Seitenmarkise schützt den Balkon oder die Terrasse vor Sonne und neugierigen Blicken.
Vorteile Nachteile
  • einfache Handhabung
  • flexibles Ein- und Ausrollen
  • Verankerung nötig (Boden/Hauswand)

Natürlicher Sichtschutz

Wer lieber auf Natur setzen möchte, um seine Privatsphäre im Garten zu bewahren, für den eignet sich ein natürlicher Sichtschutz. Hecken und Sträucher sorgen nicht nur für Extragrün im Garten, sondern können auch Zäune ersetzen. Bei der Wahl der Pflanzen sind immergrüne Pflanzen ideal, da sie über das ganze Jahr hinweg den gewünschten Sichtschutz bieten.

Immergrüne Pflanzen, die sich als Sichtschutz eignen

  • Konifere
  • Eibe
  • Scheinzypresse
  • Kirschlorbeer
  • Stechpalme
  • Bambus
Vorteile Nachteile
  • natürliche Optik
  • individuelle Gestaltung
  • zusätzliche Gartenarbeit
  • keine Sofortlösung

Tipp: Hochbeete als Sichtschutz

Wenn die Bodenbedingungen das erfolgreiche Anpflanzen einer Hecke erschweren oder unmöglich machen, kann ein Trick helfen: Ein Hochbeet, das entlang des gewünschten Heckenstandorts aufgebaut wird, bietet die idealen Bedingungen, um beispielsweise den schnellwachsenden Bambus als Sichtschutz heranzuziehen.

Rankgitter

Als Mittelweg zwischen Hecke und Zaun hat sich das Rankgitter als Sichtschutz etabliert. Die Gitter können entweder um die Terrasse herum oder entlang der gesamten Gartenlänge installiert werden. Die passenden Kletterpflanzen gibt es in zahlreichen Ausführungen, sodass für jeden Garten das passende Grün dabei ist.

Kletterpflanzen für das Rankgitter

  • Trompetenblume
  • Wilder Wein
  • Efeu
  • Kapuzinerkresse
  • Clematis
Vorteile Nachteile
  • natürliche Optik
  • individuelle Gestaltung
  • zusätzliche Gartenarbeit
  • keine Sofortlösung

Zaun oder Mauer

Die permanenteste Lösung ist der Bau eines Zauns oder einer Mauer, um den Garten oder die Terrasse abzuschirmen. Diese Lösung ist vor allem für Eigenheimbesitzer eine Überlegung wert – als Mieter wird der Bau einer Mauer auf der Terrasse keine realistische Option sein. Immer beliebter werden auch Kombinationen aus Stein- oder Stahlstehlen und passender Begrünung, die oftmals hübscher sind als ein „nackter“ Zaun. Das Prinzip ist ähnlich dem des Rankgitters.

Vorteile Nachteile
  • hochwertige Optik
  • individuelle Gestaltung
  • dauerhafte Lösung
  • nur mit Genehmigung und/oder im Eigenheim möglich
  • teuer
  • großer Aufwand

Das richtige Material für den Sichtschutz

Sichtschutz gibt es nicht nur in vielen verschiedenen Formen, auch eine Vielzahl an Materialien steht zur Auswahl. Jedes Material hat dabei seine Vor- und Nachteile.

Material Nutzung Vorteile Nachteile
Kunststoff Paravent, Sichtschutzmatte, Rankgitter
  • preiswert
  • leicht
  • viele Farben erhältlich
  • witerungsbeständig
  • oftmals "billige Optik
WPC (= Holz-Polymer-Werkstoff) Zaun
  • vereint edle Holzoptik mit pflegeleichtem Kunststoff
  • bei extremen Witterungs-bedingungen anfällig für Schäden
Holz Zaun, Sichtschutzmatten (Bambus), Rankgitter
  • natürliche Optik
  • große Auswahl
  • pflegeintensiv
  • teuer
Metall Zaun, Rankgitter
  • robust und widerstandsfähig
  • Gefahr von Rost
  • kühle Optik
  • schwer

Seitenmarkisen und -fächer bestehen zumeist aus einem Gestell aus Metall oder Kunststoff sowie einem Kunstfasertuch.

Fragen und Antworten

  • Darf ich als Mieter einen Sichtschutz anbringen?

    Generell gilt: Bauliche Veränderungen der Mietsache darf der Mieter grundsätzlich nur mit Einwilligung des Vermieters durchführen. Ausgenommen sind Veränderungen geringfügiger Art im Rahmen des vertragsgemäßen Gebrauchs.
  • Wie hoch darf ein Sichtschutz sein?

    Wer eine Hecke oder einen Zaun um seinen Garten errichten möchte, steht zwangsläufig vor der Frage der richtigen Höhe. Hierfür gibt es unterschiedliche gesetztliche Grundlagen, die unter anderem die Höhe und Lage des Sichtschutzes regeln können. Um auf Nummer sicher zu gehen, empfiehlt sich deshalb ein Anruf bei der zuständigen Behörde – zumeist das örtliche Bauamt.
  • Wie weit müssen Zaun, Mauer oder Hecke vom Nachbargrundstück entfernt sein?

    Hierfür gibt es unterschiedliche gesetzliche Grundlagen. Die örtlichen Bauämter sollten dir darüber Auskünft geben können.